2

Junges Theater Augsburg Mit dem Traumfresserchen gegen das Smartphone

Heute ist der Welttag des Kinder- und Jugendtheaters – und der soll deutlich machen, dass es noch etwas anders gibt als das Smartphone. Zum Beispiel Michael Endes "Traumfresserchen", zu sehen im Jungen Theater Augsburg.

Stand: 20.03.2017

Traumfresserchen am Jungen Theater Augsburg | Bild: BR

"In Schlummerland ist das Wichtigste für alle Leute das Schlafen. Dabei kommt es ihnen nicht so sehr darauf an, wie viel oder wie lange jemand schlafen kann, sondern wie gut."

Regisseur Jürg Schlachter

Für die Bewohner von Schlummerland ist es ganz einfach, wer gut schläft, ist ein guter Mensch – und eignet sich damit am besten als Staatsoberhaupt. Eine wunderbare Vorstellung. Regisseur Jürg Schlachter inszeniert den Kinderbuchklassiker von Michael Ende als Kammerspiel, ein Bett, zwei Schauspielerinnen, drei knuddelige Teddybären als Schlummerländer Königsfamilie. Weil die kleine Prinzessin Schlawittchen von bösen Alpträumen geplagt wird, macht sich der Vater auf die Suche nach Hilfe - und findet das Traumfresserchen, dass böse Alpdrücke verschlingt, den Kindern die guten Träume aber läßt.

"Ich bezeichen das ja als Kinder-Troststück. Mir wird das ja immer wichtiger im Zeichen von Computerspielen und Fernsehen, dass man wieder zurück geht. Die Kraft des Theaters ist nunmal die Phantasie und da werden wir auch nie untergehen gegen Computer und Spiele. Das ist einfach anarchisch, archaisch und lebendig."

Regisseur Jürg Schlachter

Eine klare Inszenierung, prägnant und doch liebevoll gemacht. Das Traumfresserchen in der Inszenierung durch Jürg Schlachter ist noch bis Ende Mai am Jungen Theater in Augsburg zu sehen.

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

2