186

Im Wald bei Kühbach 15-jähriger Flüchtling überfällt Joggerinnen

Nach einem Überfall auf drei Frauen am Freitag im Kühbacher Wald (Landkreis Aichach-Friedberg) hat die Polizei einen 15-jährigen Syrer festgenommen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Stand: 08.01.2016

Symbolbild Polizei | Bild: BR-Studio Franken/Franz Engeser

Haftbefehl gegen einen 15-jährigen Syrer: Er soll am Freitag (08.01.2016) drei Frauen im Kühbacher Wald im Landkreis Aichach-Friedberg angegriffen haben. Laut Staatsanwaltschaft und Polizei hat der 15-Jährige zwei Joggerinnen im Alter von 50 und 46 Jahren mit einem 20 Zentimeter langen Brotmesser bedroht und ihre Rucksäcke durchsucht. Anschließend riss er eine der Frauen um, raubte ihr die Strickmütze und flüchtete. Später soll er eine 56-jährige Frau sexuell belästigt haben.

Nach Großfahndung festgenommen

Er wurde noch am selben Tag im Rahmen einer Großfahndung in einer Unterkunft für unbegleitete, minderjährige Asylbewerber in einem Nachbarort festgenommen. Auf die Spur des Jugendlichen kam die Polizei zum einen aufgrund der guten Personenbeschreibung der Überfallenen, zum anderen aber auch aufgrund der informellen Vernetzung der Behörden untereinander. Zudem war bekannt geworden, dass der Jugendliche in zurückliegender Zeit wegen Aggressionsdelikten, auch außerhalb des Regierungsbezirks, auffällig geworden war.

Schilder an der Mittelschule Kühbach

Der 15-jährige war bereits wegen seines aggressiven Verhaltens von der Mittelschule in Kühbach geflogen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wird der Jugendliche in eine bayerische Justizvollzugsanstalt gebracht.


186