14

Voller Leidenschaft Picasso-Ausstellung in Lindau

Nach Präsentationen von Marc Chagall, Joan Miró, Henri Matisse und Emil Nolde setzt das Stadtmuseum Lindau 2016 seinen Streifzug durch die Kunst der Klassischen Moderne fort und widmet sich dem Werk von Pablo Picasso.

Von: Christoph Scheule

Stand: 20.03.2016

Zu Picassos 135. Geburtstag stehen die großen Themen des Künstlers im Mittelpunkt der Betrachtung: "Pablo Picassos Passionen". Die Ausstellung im Stadtmuseum hat diese Leidenschaften in unterschiedliche Themenbereiche gegliedert: Familie, Zirkus, Stierkampf - und natürlich Frauen. 37 unterschiedliche Werke und Techniken werden präsentiert. Dabei will und kann die Ausstellung in den historischen, aber beengten Räumen des Stadtmuseums keinen Anspruch auf Vollständigkeit im Sinne einer umfassenden Retrospektive erheben. Der Reiz liegt vielmehr in der bewussten Beschränkung.

Vorbild Pferdeschwanz

Kurator Prof. Roland Doschka hat Papierarbeiten, Gemälde und Skulpturen aus europäischen Privatsammlungen, Kunststiftungen, Galerien und Museen nach Lindau geholt. Einige der Kunstwerke waren noch nie zuvor der Öffentlichkeit zugänglich. Doschka beschäftigt sich seit 50 Jahren mit Picasso, hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht. Eines seiner Lieblingswerke ist das Porträt von Sylvette David aus den 1950er Jahren, deren Pferdeschwanz "eine ganze Generation bis hin zu Brigitte Bardot beeinflusst hat".

"Leidenschaft, Profession und große Überzeugungsarbeit waren notwendig, um das Vertrauen zu den Besitzern aufzubauen - und sie dann zu überzeugen, die Exponate als Leihgaben zu bekommen!"

Kurator Prof. Roland Doschka

Picasso-Information

Die Werke des spanischen "Jahrhundert-Genies" sind von Samstag (19.03.16) bis zum 28. August 2016, täglich von 10 bis 18 Uhr im Stadtmuseum Lindau zu sehen.


14