1

Flüchtlingsfilm prämiert Erstmals Verleihung des Videokunstpreis BURONALE

Im Rahmen des Filmfestivals "filmzeitkaufbeuren" wird heute in Kaufbeuren zum ersten Mal der Videokunstpreis BURONALE verliehen. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an die saarländische Künstlerin Lydia Kaminski für ihren Film "So Far".

Stand: 22.09.2016

Filmrollen | Bild: colourbox.com

Zeitgleich mit der Preisverleihung wird im Stadtmuseum Kaufbeuren auch die Ausstellung "Vom Ende und Anfang" eröffnet. Gemeinsam mit Philipp Naumann zeigt Preisträgerin Kaminski dort neben dem Gewinnerfilm zwei weitere Arbeiten des Künstlerpaares. Rund 180 Arbeiten waren im Zuge der "Buronale" eingegangen. Die Jury (besetzt aus Stadtmuseums-Leiterin Petra Weber, dem international renommierten Video-Künstler Christoph Brech und dem Kaufbeurer Künstler und Festivalleiter Roman Harasymiw) entschied sich einstimmig für den Film "So Far" als Gewinner. Der handgezeichnete Film thematisiert die Erfahrungen dreier Migranten in einer fremden Stadt.

Rund 100 Filme werden gezeigt

Das Festival filmzeitkaufbeuren selbst beginnt am 3. Oktober. Rund 100 Filme von zumeist jungen Filmemachern werden dort gezeigt. Die filmzeitkaufbeuren findet in diesem Jahr zum neunten Mal statt. Das offene Autorenfilmfestival setzt laut den Organisatoren ganz bewusst auf kein bestimmtes Genre, Thema oder Format. Es werden Spiel- und Dokumentarfilme, Trick- und Animationsfilme, Kunst- sowie Experimentalfilme präsentiert. Eine Jury um die Schauspielerin Jutta Speidel vergibt am Ende des Festivals einen Jury- und einen Innovationspreis.

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: