15

Gefiederte Gäste Flamingos bei Schloss Neuschwanstein

Unweit des Märchenschlosses Neuschwanstein können Touristen in diesen Tagen wieder einmal ein ungewöhnliches Naturschauspiel beobachten. Am Forggensee bei Füssen haben sich fünf Flamingos niedergelassen.

Stand: 19.02.2016

Fünf Flamingos am 17. Februar 2016 im Forggensee bei Füssen im Allgäu. Vermutlich sind es Flüchtlinge aus einem Tierpark. | Bild: dpa-Bildfunk

Bereits in der Vergangenheit wurden die Exoten immer wieder an dem See im Ostallgäu oder an anderen bayerischen Gewässern entdeckt. Experten gehen davon aus, dass es sich bei den Flamingos um so genannte "Gefangenschaftsflüchtlinge" handelt, die aus einem Tierpark entkommen sind und ihre Freiheit genießen.

Auch am Tegernsee, am Chiemsee sowie in Niederbayern sind in den vergangenen Jahren Flamingos immer wieder aufgetaucht. In der Oberpfalz gibt es seit 2014 nach Angaben des Landesbundes für Vogelschutz sogar eine erste Brut wildlebender Flamingos.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Schwaben Montag bis Freitag von 6.00 bis 18.00 Uhr, alle 30 Minuten, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

15