2

Verhandlungen laufen Festspielhaus Füssen mit Luxushotel?

Der Inhaber des Füssener Festspielhauses verhandelt zur Zeit mit möglichen Investoren, die nebenan ein Vier-Sterne-Plus-Hotel bauen könnten. Das soll dem Festspielhaus frisches Geld verschaffen.

Von: Rupert Waldmüller

Stand: 13.02.2018

Festspielhaus Füssen in der Dämmerung | Bild: BR / Ruppert Waldmüller

Er sei im Moment mit drei Parteien im Gespräch, sagte Festspielhaus-Inhaber Manfred Rietzler dem BR. Ende kommender Woche werde es noch einmal Verhandlungen geben. Vielleicht könne er dann schon ein Ergebnis vermelden.

Potente Interessenten

Unter den Interessenten sind auch die Investoren John Paul DeJoria und Jonathan Kendrick aus Großbritannien bzw. den USA, die in der Region schon in verschiedene Projekte investiert haben - unter anderem auch in die Aktienbrauerei Kaufbeuren. Entschieden ist laut Rietzler aber noch nichts.

Frisches Geld fürs Festspielhaus

Rietzlers Plan sieht vor, dass die neuen Partner über eine Kapitalerhöhung beim Festspielhaus Füssen einsteigen und sich dann um Finanzierung, Bau und Betrieb des Vier-Sterne-Plus-Hotels kümmern. Rietzler selber will sich als Gesellschafter weiterhin für das Festspielhaus und dessen Spielbetrieb engagieren.

"Es geht hier nicht um einen Teilverkauf, sondern darum, mit der Kapitalerhöhung frisches Geld ins Festspielhaus zu bringen, um das Hotelprojekt anzuschieben."

Festspielhaus-Inhaber Manfred Rietzler


2

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: