3

ADFC befragt Radfahrer Augsburg Bayerns beste Großstadt - Region weit vorn

Macht das Radfahren in ihrer Stadt Spaß oder Stress? Diese und 26 andere Fragen hat der ADFC deutschlandweit gestellt. In Bayern steht unter den Großstädten Augsburg auf Platz 1. Auch Königsbrunn und weitere Städte in der Umgebung schneiden gut ab.

Stand: 19.05.2017

Wegweiser für Fahrradfahrer in Augsburg | Bild: BR/Kilian Geiser

Der Spitzenplatz für Augsburg bei der Umfrage des ADFC scheint dessen Landesvorsitzen Armin Falkenhein nicht zu überraschen. Augsburg habe mit dem Projekt Fahrradstadt 2020 gezeigt, dass es das Thema voranbringen wolle. Eigene Radstreifen und Radspuren, auf Flächen, die früher für den Autoverkehr da waren, seien konkrete Erfolge. Außerdem gebe es in Augsburg tolle Wegweiser. Auch dass die Stadtspitze mit gutem Beispiel vorangeht beziehungsweise fährt, sieht Falkenhein positiv:

"Der Oberbürgermeister ist auf dem Fahrrad zu sehen, das ist eine unglaublich starke Position oder Werbung fürs Fahrrad, und dann kommt raus, dass die Bürger sagen, wir fühlen uns ernst genommen, hier tut sich was."

Armin Falkenhein, Landesvorsitzender des ADFC

Auch fünf Städte im Augsburger Umland haben bei der Umfrage des ADFC gut abgeschnitten, darunter Königsbrunn. Falkenhein hebt dort die Einrichtung einer Fahrradstraße und das Radverkehrskonzept hervor. Generell sei es in diesen Städten schön, mit dem Fahrrad zu fahren.

"Das sind zwei drei Kilometer, die ich mit dem Fahrrad zurücklege, und dann bin ich am Bahnhof, dann bin ich am Arbeitsplatz, dann bin ich beim Einkaufen."

Armin Falkenhein, Landesvorsitzender des ADFC

Dass diese Aspekte gefördert würden, hält Falkenhein für entscheidend für das positive Ergebnis bei der Umfrage.


3