8

Erfolgreiches Carsharing in Augsburg Stadtwerke wollen Angebot bald ausweiten

Autos teilen liegt im Trend. Seit einem halben Jahr bieten auch die Stadtwerke Augsburg ein sogenanntes Carsharing an. In einer ersten Bilanz sprechen die Stadtwerke von einem vollen Erfolg und wollen das Angebot sogar ausweiten.

Stand: 12.10.2015

Carsharing Augsburg | Bild: BR/Barbara Leinfelder

Auto aufsperren, einsteigen, losfahren – so einfach kann Carsharing sein. In Augsburg sind die Gemeinschaftsautos der Stadtwerke der Renner, sagt Jürgen Fergg von den Stadtwerken. Mit 300 Anmeldungen im ersten Jahr wäre man schon zufrieden gewesen, diese Zahl sei aber bereits nach wenigen Wochen erreicht worden. Derzeit liege die durchschnitlliche Kilometerzahl bei 90 Kilometern pro Nutzung, die Fahrzeuge werden laut Stadtwerken also auch für Wochenendtrips genutzt, nicht nur für Kurzstrecken.

Neue Standorte geplant

Nach und nach soll es jetzt weitere Standorte in den Stadtteilen geben, und zwar stets, in unmittelbarer Nähe von Tramhaltestellen. So werde die Verknüpfung von Öffentlichem Nahverkehr und Carsharing gewährleistet.

"Das wird sehr gut angenommen. Und wir wollen unser Angebot deshalb der Nachfrage entsprechend auch ausbauen."

Jürgen Fergg, Stadtwerke Augsburg

Der Augsburger Nico Kremer nutzt das Angebot seit Mitte April regelmäßig. Der 19-Jährige ist Schüler an der Berufsoberschule und arbeitet nebenher. Carsharing habe für ihn nur Vorteile, sagt er. Früher hätte man sich als Schüler entscheiden müssen: eigene Wohnung oder eigenes Auto. Das sei Dank Carsharing jetzt anders. Ein bis zwei Mal pro Woche leiht sich Nico Kremer einen Wagen der Stadtwerke aus. Probleme hatter er bisher keine.


8