Nachrichten


0

Waldkraiburg Entschädigung für unrechtmäßig Gekündigte

Im Skandal um die gekündigten rund 60 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einer Werkvertragsfirma am Schlachthof Waldkraiburg zeichnet sich nach fast einem Jahr Verhandlungen eine Lösung ab.

Stand: 11.05.2013

Zur Stunde (11.5., 10.00 Uhr) informiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten alle betroffenen Gewerkschaftsmitglieder auf einer Versammlung in Waldkraiburg. Dort wird die Abfindungslösung vorgestellt, die von der Gewerkschaft ausgehandelt werden konnte. Die zu unrecht gekündigten Arbeiterinnen und Arbeiter aus Deutschland, Ungarn, Polen, Slowakei, Tschechien, Bulgarien, Vietnam und Brasilien sollen eine finanzielle Abfindung erhalten, die je nach Betriebszugehörigkeit von 1.000 Euro bis 17.000 Euro reicht. Damit wird nach einem monatelangem Kampf seit dem Bekanntwerden der skandalösen Vorgänge rund um die Insolvenz der Werkvertragsfirma "Global" ein Schlusspunkt gesetzt.

Quelle: BR / Christine Haberlander


0