9

Durchsuchungen auch in Bayern Bundesweite Razzia gegen Internet-Kriminelle

Bei einer bundesweiten Razzia gegen Internet-Kriminelle hat das Landeskriminalamt zwölf Hausdurchsuchungen in Bayern durchgeführt. Insgesamt laufen in Bayern 46 Ermittlungsverfahren.

Von: Ulrike Lefherz

Stand: 29.02.2016

 Eine fiktive Eingabemaske für ein Passwort auf einem Computerbildschirm | Bild: dpa-Bildfunk

Bei den Ermittlungsverfahren geht es um das Ausspähen von Daten sowie Geldfälschung und Kreditkarten-Fälschung, teilte die Bamberger Oberstaatsanwaltschaft mit. Sie ist in Bayern zuständig für Cybercrime.

Seit einem guten Jahr ermittelte das Bundeskriminalamt gegen Betreiber deutschsprachiger Foren im sogenannten Darknet. Diese Foren dienen dort als Marktplatz und Informationsplattform für den Erwerb von Waffen, Drogen, Falschgeld, gehackte Zugänge zu Internet-Diensten, Kreditkarten-Daten und gefälschte Ausweise, so eine gemeinsame Pressemitteilung. Auch kann man in Darknet kriminelle Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehört die Infektion von Computern mit Viren oder DDoS-Attacken.

Stichwort: Darknet

Im sogenannten Darknet (englisch für "Dunkles Netz") können sich Internetnutzer unerkannt bewegen. Der nur über Anonymisierungsdienste wie TOR erreichbare Bereich des Internets wird vor allem von Kriminellen genutzt. Sie setzen dabei Werkzeuge zur Verschleierung ihrer Datenspuren ein.

Durchsuchungen in mehreren Regierungsbezirken

Bei der bundesweiten Razzia am 24. Februar wurden auch in Oberbayern, der Oberpfalz, Mittelfranken, Unterfranken und Schwaben Objekte durchsucht. Die Beamten stellten zahlreiche Computer, Spielekonsolen, Handys und Festplatten sicher.

Diese Maßnahme in Bayern richtete sich gegen elf Beschuldigte im Alter von 21 bis 30 Jahren und zwei Zeugen, so die Polizei. Alle besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft und wohnen in den genannten Regierungsbezirken. Die Tatverdächtigen wurden nach der Razzia wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Einsatzkräfte fanden auch eine geringe Menge an Drogen und eine Substanz, mit der Sprengstoff hergestellt werden kann.

Die Computer und Datenträger werden jetzt von den Cybercrime-Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamtes in Bamberg ausgewertet. Insgesamt wurden bei der Razzia 69 Wohnungen und Firmenräume im In- und Ausland durchsucht und neun dringend Tatverdächtige festgenommen.


9