4

Allianz und HUK im Wettstreit Preiskampf: Autoversicherungen könnten günstiger werden

Die HUK-Coburg erwartet bei den Autoversicherungen einen neuen Preiskampf mit der Allianz. Beide Versicherer wollen mit günstigen Fahrzeug-Tarifen Marktführer in Deutschland sein.

Von: Felix Lincke

Stand: 12.01.2018

Ein Sachverständiger einer Versicherung kniet mit Schreibblock vor einem Auto und begutachtet Schäden am Wagen | Bild: picture-alliance/dpa/blickwinkel/McPhoto/Bilderbox

Die HUK Coburg will ihren Spitzenplatz in der deutschen Autoversicherung verteidigen. Der größte Wettbewerber Allianz hat vor dem Jahreswechsel einen neuen Tarif in der KFZ-Versicherung eingeführt und damit das Kundenwachstum der HUK gestört. Man stünde nun vor dem dritten Preiskampf in der Geschichte der KFZ-Versicherung, sagte HUK-Chef Klaus-Jürgen Heitmann der Börsen-Zeitung. Sein Unternehmen werde das Image des preisgünstigsten Autoversicherers nicht kampflos aufgeben. Aus den beiden ersten Preiskämpfen sei die HUK gestärkt hervorgegangen.

Die Kosten für die KFZ-Versicherer steigen

Es geht darum, mit niedrigeren Kosten die teureren Schäden auszugleichen, die in der KFZ-Versicherung immer weiter steigen. Kunden, die ihren alten Tarifen treu bleiben, bekommen das zu spüren durch höhere Prämien. Nur wer wechselt, flexibel bleibt und immer wieder neue Angebote einholt, kann von neuen und günstigen Tarifen profitieren. Dadurch ist der Markt stärker in Bewegung als früher, und die Versicherer müssen aktiver sein. Dasselbe gilt auch für ihre Kunden, denen das Internet mit billigeren Online-Tarifen die entscheidende Hilfe bietet.


4