5

Sparschwein fliegt aus Autofenster Heiße Verfolgungsjagd in Grafenwöhr

Wie im Action-Film: Ein 33-jähriger Mann hat sich in der Nacht auf Sonntag in der Nähe von Grafenwöhr (Lkr. Neustadt an der Waldnaab) eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mit dem besseren Ende für die Beamten.

Stand: 18.01.2016

Die Polizisten wollten den Autofahrer in der Nacht auf Sonntag (17.01.16) im Grafenwöhrer Ortsteil Geismannskeller kontrollieren. Der Litauer gab allerdings Gas und flüchtete etwa fünf Kilometer Richtung Josefsthal. Hier sprang er auf einem Parkplatz aus dem Auto und lief einige Kilometer quer durch den Wald.

Verräterische Spuren

Wegen der Spuren im frisch gefallenen Schnee blieben die Beamten dem Mann auf den Fersen. Bei Schwarzenbach gab er entkräftet auf, als er versuchte, den Fluss Heidenaab zu durchwaten. Insgesamt beteiligten sich fünf Streifenbesatzungen und ein Hundeführer an der Verfolgungsjagd.

Sparschwein und Tresorschlüssel geklaut

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 33-Jährige während der Fahrt eine Tasche mit Diebesgut aus dem Fenster warf. Darunter waren unter anderem zwei Laptops, ein Sparschwein, mehrere Sätze Silbermünzen und Schlüssel für Tresore und Schließfächer. Die Polizei weiß noch nicht, wem diese Gegenstände gehören.

Das Bayreuther Kennzeichen des Fluchtautos war gestohlen, außerdem stand der Litauer und Drogen- und Alkoholeinfluss. Einen Führerschein hatte der Mann ebenfalls nicht.


5