12

Unfall auf A3 bei Regensburg Holztransporter verliert Ladung - drei Verletzte

Bei einem Unfall auf der A3 bei Sinzing im Landkreis Regensburg sind am Mittwoch drei Menschen leicht verletzt worden. Ein mit Holzstämmen beladener Sattelzug war wegen eines Reifenplatzers umgekippt.

Von: Bastian Girg

Stand: 30.11.2016

Wegen des geplatzten linken  Vorderreifens verlor der Fahrer des Lastwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug. Wie die Polizei mitteilte, kippte der Sattelzug kurz zwischen den Anschlussstellen Nittendorf und Sinzing vor der sogenannten Waldhäuslkurve auf einen Opel, in dem zwei Personen, ein 23 und ein 32 Jahre alter Mann, saßen.

Opel komplett zerdrückt

Obwohl das Auto nach Polizeiangaben regelrecht zusammengedrückt und zwischen Mittelleitplanke und Lastwagen eingeklemmt wurde, konnten sich die Insassen aus dem Wrack befreien. Der 50 Jahre Fahrer des Sattelzugs wurde ebenfalls verletzt. Alle drei wurden leichtverletzt in Krankenhäuser gebracht. Zudem konnte ein Fahrer eines Sprinters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Holztransporter auf.

Viel Diesel ausgelaufen

Weil sich die Holzstämme auf der Fahrbahn verteilten, musste die A3 in Richtung Passau zeitweilig komplett gesperrt werden. Dadurch staute sich der Verkehr kilometerlang. Weil auch große Mengen Diesel ausliefen, waren Gutachter des Landratsamtes und des Wasserwirtschaftsamtes vor Ort. Ein Ergebnis der Untersuchungen liegt noch nicht vor. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 80.000 Euro.

  • Bastian Girg | Bild: BR Bastian Girg

    Arbeitet in Regensburg im Studio Ostbayern des Bayerischen Rundfunks. Dort kümmert er sich vor allem um die Online-Berichterstattung.


12