9

Giftiges Mitbringsel Klapperschlange in der Reisetasche

Bei der Kontrolle eines aus Tschechien kommenden Linienbusses haben Bundespolizisten aus Waidhaus (Lkr. Neustadt an der Waldnaab) zwei giftige Schlangen entdeckt. Ein 34-Jähriger aus Baden-Württemberg hatte die Tiere in seiner Reisetasche.

Stand: 03.02.2016

Diese Schlangen fanden Bundespolizisten aus Waidhaus bei einer Kontrolle | Bild: Polizeiinspektion Fahndung Waidhaus

In zwei durchsichtigen Tier-Transportboxen befanden sich nach Angaben der Polizei eine hochgiftige Brillenschlange und eine ebenfalls giftige und geschützte Schwarzschwanzklapperschlange. Der Mann gab an, in seiner Wohnung bereits Vogelspinnen und andere Schlangen zu halten, darunter einen 3,5 Meter langen Python.

Ordnungsgemäß angemeldet

Die beiden Schlangen habe er in Prag gekauft. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der 34-Jährige die Haltung seiner Reptilien ordnungsgemäß beim Landratsamt gemeldet hatte. Da die Polizei auch sonst keine tierschutzrechtlichen Verstöße feststellen konnte, durfte der Baden-Württemberger seine beiden Schlangen nach Hause bringen.


9