6

Sanierungsbedarf in Ostbayern Brückenzustand: "ungenügend"

Viele Brücken in Ostbayern müssen in den kommenden Jahren saniert werden, besonders bei Autobahnbrücken ist der Bedarf hoch. Vor allem der Raum Regensburg, die A3 zwischen Passau und Deggendorf und die A92 bei Landshut sind betroffen.

Von: Andreas Wenleder

Stand: 09.03.2016

Marode Autobahnbrücke (Symbolbild) | Bild: pa/dpa/Bernd Wüstneck

Im Raum Regensburg werden gleich vier Brücken an der A3 als "ungenügend" eingestuft. Auch bei Schwandorf und Oberempfenbach an der A93 und Bundesstraßenbrücken bei Roding und Viechtach haben die schlechteste Zustands-Note "ungenügend" bekommen. Das geht aus Daten des Bundesverkehrsministeriums hervor, die "Spiegel Online" zusammengestellt hat. Der Zustand von dutzenden weiteren Brücken wird als "nicht ausreichend“ eingestuft.

"Ungenügend" bedeutet nicht gleich baufällig

Eine Gefahr für Autofahrer bestehe aber nicht, sagt Josef Seebacher von der Autobahndirektion Südbayern. Denn eine Einstufung als "ungenügend" bedeutet nicht, dass die Brücken bereits baufällig sind. Oft führe sogar schon eine fehlende Treppe an der Brücken-Böschung oder ein veraltetes Geländer zu einer schlechten Zustands-Note. Für viele Brücken liegen laut Seebacher auch schon Erneuerungspläne bereit.

"Da die Erneuerungen zum Teil in Kürze anstehen, wurden in letzter Zeit auch keine größeren Geldbeträge in die Sanierung der Bauwerke gesteckt. Die Standsicherheit aller Bauwerke ist aber dennoch zu jedem Zeitpunkt gewährleistet."

Josef Seebacher, Autobahndirektion Südbayern

Lange zu wenige Geld investiert

Dennoch kommt in den nächsten Jahren viel Arbeit auf die Behörde zu. Teilweise stammen Brückenteile noch aus dem Jahr 1939. Jahrelang seien auch die Mittel zur Instandhaltung zu niedrig gewesen, sagt Seebacher. Erst seit rund fünf Jahren sei ausreichend Geld vorhanden. Autobahnbrücken sind auf mindestens 70 Jahre Lebensdauer ausgelegt. Nach spätestens 40 Jahren ist aber eine Überholung oder sogar ein Neubau notwendig, wenn dieser wirtschaftlich sinnvoller ist. Da die Autobahnen in Ostbayern vor allem aus den 70er-Jahren stammen, sind viele Brückensanierungen in der Region deshalb jetzt fällig.


6

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Roseninsel1, Freitag, 11.März, 04:31 Uhr

1. Vorkriegs-Autobahnbruecken

Wie koennen Autobahnbruecken von 1939 baufaellig sein, wenn die Autobahnen in Niederbayern erst in den 80er Jahren fertiggestellt wurden? Wieder einmal Horrormeldungen um Unruhe zu schaffen.