4

Verkehrsunfall Linienbus rauscht in den Wald - hoher Sachschaden

Ein Busfahrer aus der Oberpfalz musste Montagabend einem unbekannten Auto ausweichen, daraufhin rauschte er in ein Waldstück. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Von: Michael Buchner

Stand: 14.11.2017

Enormes Glück hatte am Montagabend ein Busfahrer in der Oberpfalz. Der 48-Jährige hatte gerade seine Tour beendet und war auf dem Heimweg. Auf der Kreisstraße zwischen Burglengenfeld und Holzheim kam ihm plötzlich ein Auto auf seiner Fahrbahn entgegen, so ein Sprecher der Polizeiinspektion Burglengenfeld.

Fahrer musste befreit werden

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, verriss er das Lenkrad und rauschte in ein Waldstück. Dabei überfuhr er zwei Bäume. Ein Verkehrsteilnehmer hatte den Unfall bei der Polizei gemeldet. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit einem Rettungsspreizer befreit werden. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch der Bus wurde erheblich ramponiert. Die Betreiberfirma schätzt den Schaden auf rund 160.000 Euro. Mit Hilfe eines Krans konnte er zurück auf die Straße gesetzt werden.

Vom Autofahrer, der das Manöver wohl auslöste, fehlt jede Spur, so der Polizeisprecher. Die Kreisstraße musste während der Bergung komplett gesperrt werden.


4

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: