4

Jetzt geht's zum Bundesentscheid Jugendfeuerwehr Tirschenreuth ist die beste Bayerns

Die sieben Buben und zwei Mädchen der Jugendfeuerwehr Tirschenreuth haben am Samstag den Landeswettbewerb der bayerischen Jugendfeuerwehren in Weiden gewonnen und dürfen im September zum Bundeswettbewerb nach Falkensee in Brandenburg fahren.

Von: Margit Ringer

Stand: 19.06.2017

Der Wettbewerb war in zwei Teile gegliedert. Zunächst mussten die jungen Feuerwehrler einen Löschangriff ausführen. Im zweiten Teil folgte dann ein Hindernislauf, bei dem unter anderem ein Schlauch aufgerollt, ein Laufbrett für das Gleichgewicht überwunden und ein Leinenbeutel in ein Ziel getroffen werden musste. 27 Mannschaften aus ganz Bayern traten gegeneinander an - jede Mannschaft bestand aus 13 Leuten.

Tirschenreuther sind erfolgsverwöhnt

Leinbeutel-Wurf

Die Tirschenreuther wurden vor gut zwei Wochen bereits Oberpfalz-Meister. Vor zehn Jahren war die Jugendfeuerwehr Tirschenreuth bereits auch Deutscher Meister, diesen Triumph wollen die Stiftländer nun wiederholen. Sie trainieren zwei Mal in der Woche und haben sich seit etwa einem Jahr auf die Wettbewerbe vorbereitet. Die sieben Buben und zwei Mädchen sind zwischen zwölf und 16 Jahre alt.

Die Wettkämpfe fanden am Samstag auf dem Sportplatz des Kepler-Gymnasiums statt. Bereits am Freitag war dort hart trainiert worden.


4

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: