26

Zu viele Schadstoffe EU-Klage wegen schlechter Luft: die Situation in Ostbayern

Seit 2015 läuft ein Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission gegen die Bundesrepublik Deutschland, weil in vielen Städten die Luft zu stark mit Schadstoffen belastet ist. Nun will Brüssel vor dem Europäischen Gerichtshof klagen. Ist die Luft in ostbayerischen Städten auch so schlecht?

Von: Uli Scherr

Stand: 15.01.2018

Abgase aus dem Auspuff (Symbolbild) | Bild: pa/dpa

Weil die Luft in Deutschland so schlecht ist, will die EU-Kommission die Bundesrepublik vor dem Europäischen Gerichtshof in Straßburg verklagen. Wie gut oder schlecht ist die Luft in Niederbayern und der Oberpfalz?

Kampf gegen Stickstoffdioxid

Vor drei Jahren war Regensburg noch der Ort in Bayern mit der höchsten Feinstaubbelastung überhaupt. Die Stadt beschloss damals die - bis heute allerdings noch nicht verwirklichte - Einführung einer Umweltzone.

Heute kämpfen Regensburg und andere ostbayerische Städte eher mit ihrer Stickstoffdioxid-Belastung. In Passau oder Weiden registriert das Landesamt für Umwelt immer wieder höhere Belastungen. Grenzwerte werden für gewöhnlich aber nicht überschritten.

Saubere Luft

Baden in sauberer Luft in Eging am See (Lkr. Passau).

Auf der anderen Seite ist die Luft an vielen Orten in Niederbayern und der Oberpfalz besonders sauber: Gemeinden wie Sankt Englmar (Lkr. Straubing-Bogen) oder Eging am See (Lkr. Passau) schmücken sich stolz mit dem Prädikat Luftkurort. Und die amtliche Messstation auf dem Altenschneeberg bei Tiefenbach im Kreis Cham liefert regelmäßig die besten Luftwerte von ganz Bayern.

Reinstluftklima im Silberberg

Übrigens: Die sauberste Luft in Ostbayern findet sich nicht unter freiem Himmel, sondern tief im Inneren des Silberbergs von Bodenmais. In dem aufgelassenen Bergwerk herrscht ein sogenanntes Reinstluftklima. Die Luft dort ist zu 100 Prozent staubfrei. In dem Bergwerksstollen werden Menschen mit  Atemwegserkrankungen therapiert.


26

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

EMGI, Donnerstag, 07.Dezember, 09:02 Uhr

2. Regensburg

Da wird gemessen, wo selbst nachts sich noch Autos stauen.

  • Antwort von Herr schmeiß Hirn vom Himmel, Freitag, 08.Dezember, 12:39 Uhr

    Die Messstation in Passau ist kurzerhand von der Innenstadt nach außerhalb verlegt worden. So kann man die Luft natürlich auch „verbessern“.

  • Antwort von Lotti, Samstag, 09.Dezember, 15:36 Uhr

    Dann ist es jetzt halt Zeit für ein Nachtfahrverbot.

Wähler, Donnerstag, 07.Dezember, 08:52 Uhr

1. Regierung hat geschlafen,

deshalb müssen dann eben Fahrverbote her.
Die Gesundheit der Menschen muß oberstes Gebot sein. Es darf nicht immer nur der Mammon der Konzerne im Vordergrund stehen.