8

Umzug nach Mehlmeisel Wildschwein Willi zieht in den Wildpark

Der Gesundheitstest ist bestanden. Nun darf Wildschwein Willi in den Wildpark nach Mehlmeisel umziehen. Für "Wildschwein-Mama" Marion Damm aus dem Landkreis Lichtenfels heißt es am Wochenende Abschied nehmen.

Von: Carlo Schindhelm

Stand: 07.04.2017

Wenige Tage war Willi alt und halb so groß wie eine Milchflasche, als eine Spaziergängerin ihn im Wald fand, erinnert sich Marion Damm. Sie nahm den Frischling bei sich zu Hause im Landkreis Lichtenfels auf, päppelte ihn auf, zog ihn mit der Milchflasche in ihrem Badezimmer groß.

Willi ackert den Garten um

Inzwischen ist Willi aber so groß, dass er in einem ehemaligen Stall untergebracht ist. Auch in Garten von Marion Damm tobt er sich immer wieder aus. Der Rasen gleiche inzwischen einem Acker, erzählt sie. Das nun sieben Monate alte Wildschwein brauche einfach Spielkameraden und mehr Platz.

Neues Zuhause übers Radio

Mit Hilfe von Bayern 1 hat sich nun ein neues Zuhause für Willi gefunden: Der Wildpark Waldhaus Mehlmeisel im Fichtelgebirge will das Wildschwein aufnehmen – vorausgesetzt es ist gesund. Ein Bluttest auf Schweinepest musste gemacht werden. Nun ist das Ergebnis da: Er ist negativ. Wildschwein Willi ist "pumperl gesund", freut sich Damm.

Äpfel als Willkommensschmaus

Jetzt geht alles ganz schnell. Marion Damm hat bereits einen Viehanhänger organisiert. Gemeinsam mit dem Tierheim Lichtenfels will sie ihren "Ziehsohn" am Samstag (08.04.17) nach Mehlmeisel transportieren. Dort soll Willi in die Rotte integriert werden. Empfangen will ihn der Leiter des Wildparks Eckard Mickisch mit einem Korb Äpfel – die frisst das junge Wildschwein nämlich besonders gern.


8

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Tatjana und Patrick, Freitag, 07.April, 23:26 Uhr

1. Wildschwein Willy

Liebes Bayern1-Team,

wir haben heute morgen im Radio euren Bericht über Wildschwein Willy gehört!
Wir sind sehr gespannt, wie die Integration in die Rotte läuft... haltet uns bitte auf dem Laufenden!
Wir hoffen sehr, dass Willy sich gut integriert und sich gut in sein neues Leben einfügt.
Ein Hoch auf das schweinische Leben!

P.S.: Mein Vater heißt auch Willi : -))))))

Herzliche Grüße aus dem Taunus,
Tatjana Schneider und Patrick Biaesch
Waldallee 55
65239 Eppstein
Tel. 0177/2927979