2

Gymnasium in Münchberg Schüler feiern die Bayerische Verfassung

Die beiden Hofer Landtagsabgeordneten Alexander König von der CSU und Klaus Adelt von der SPD verpassen den Festakt zur Bayerischen Verfassung in München. Sie feiern das Verfassungsjubiläum stattdessen mit Schülerinnen und Schülern des Münchberger Gymnasiums.

Stand: 01.12.2016

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland/Verfassung des Freistaates Bayern | Bild: picture-alliance/dpa

"Zwischen Regulierungswahn und Anarchie – wie viele Regeln braucht unsere Gesellschaft?" Dies Frage wollen die Münchberger Schüler am Jubiläumstag der bayerischen Verfassung klären. Dafür schlüpfen sie beispielsweise in die Rollen eines Punks und eines besorgten Bürgers. Anschließend diskutieren sie gemeinsam mit den beiden Politikern und einer Unternehmerin.

Bayernhymne und Frankenlied

Außerdem hat das Gymnasium Münchberg für alle 10. und 11. Klassen einen Vortrag des Historikers und Juristen Reinhard Heydenreuter zur Verfassung organisiert, so Schulleiter Gerd Koppitz im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk.

"So etwas Wichtiges wie unsere Verfassung wird viel zu selten in den Mittelpunkt gestellt. Heute ist der richtige Zeitpunkt, einmal über die Grundlagen unseres Zusammenlebens nachzudenken."

Gerd Koppitz, Leiter des Münchberger Gymnasiums

Zum Abschluss des Festakts an der Schule wollen Schüler und Lehrer nicht nur die Bayernhymne, sondern ganz bewusst auch das Frankenlied singen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

2

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Helmut, Donnerstag, 01.Dezember, 21:37 Uhr

1. Gelebte Verfassung

Solche Feiern in die Schulen zu tragen ist gelebte Verfassung , da diese ja nicht selbstverständlich ist, sondern immer wieder diskutiert werden muss.
Als solches eine mindest ebenso würdige Feier, als die große in München.