37

Nach Unfall auf A70 bei Roßdorf Verletzer Polizist außer Lebensgefahr

Beim Absichern der Fahrbahn für einen Schwertransporter ist ein Polizist am Freitag auf der A70 bei Roßdorf am Berg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Inzwischen ist der 27-Jährige außer Lebensgefahr.

Von: Heiner Gremer und Kristina Kreutzer

Stand: 24.04.2017

Sein Zustand sei aber nach wie vor kritisch, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken am Montag (24.04.17) dem Bayerischen Rundfunk.

Einweisung per Handzeichen

Der Polizist hatte die Autobahn für einen Schwertransport absichern wollen. Dazu stieg er aus und wies mit Handzeichen zusammen mit Kollegen die Autofahrer an, von der rechten auf die linke Spur der Autobahn zu wechseln, damit die Schwertransporter einfahren können. Ein Streifenwagen war mit eingeschaltetem Blaulicht an der Auffahrt abgestellt. Der Beamte, der Warnschutzkleidung trug, stand auf der Fahrbahn, um die Autofahrer an dem Transport vorbei zu lotsen.

Von Auto erfasst

Ein 57 Jahre alter BMW-Fahrer aus Hessen, der zunächst auf der linken Spur mit hohen Tempo unterwegs war, zog plötzlich im spitzen Winkel nach rechts, um die Ausfahrt zu erwischen und erfasste dabei den Polizeibeamten. Der Mann wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und prallte gegen das Heck seines Streifenwagens, bevor er mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Straße liegen blieb. Der Autofahrer fuhr anschließend in der Autobahnausfahrt in die Böschung. Der Polizeibeamte wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die A70 wurde wegen der Rettungsarbeiten gesperrt. Die Staatsanwaltschaft beorderte einen Gutachter an die Unfallstelle, der den genauen Unfallhergang rekonstruieren soll.

Sendungsinfo

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

37