1

Naturkundemuseum Bamberg Per App durchs Museum

Das Bamberger Naturkundemuseum entdecken, ohne selbst vor Ort zu sein – das soll bald mit einer App möglich sein. Rund 2.200 Vögel, Pflanzenarten und Gesteine können Interessierte dann entdecken.

Stand: 09.07.2016

Matthias Mäuser, Leiter des Naturkunde-Museums Bamberg, steht am 29. April 2016 neben einer 150 Millionen Jahre alten fossilen Schildkröte. | Bild: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Vor ihrem Besuch in Bamberg können sich die Museumsbesucher mit Texten, Videos und Audioclips informieren. Die App wurde für Smartphones und Tablets entwickelt. Die App ist der Auftakt des Projekts "ExpoNat", bei dem künftig etwa auch das Jura-Museum in Eichstätt mittels einer App vertreten sein soll.

Vogelstimmen und Videos

Unsichtbare Bluetooth-Sender im Vogelsaal geben den Smartphones und Tablets Orientierung und sorgen dafür, dass an der richtigen Stelle Vogelstimmen erklingen oder Videos abgespielt werden, die etwa die Lebensweise der Tiere zeigen. In der "ExpoNat"-App können Interessierte zwischen fünf verschiedenen Themenführungen durch das Bamberger Naturkundemuseum wählen, darunter ist auch eine Rätseltour.

Englische App folgt

Am 19. Juli wird die Anwendung im App-Store zu finden sein. Eine englische Version soll im Laufe des Jahres folgen. So sollen mehr ausländische Touristen auf das Naturkundemuseum aufmerksam werden, hofft der Leiter Matthias Mäuser.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1