11

Fernsehhersteller in Kronach Loewe intensiviert Partnerschaft mit China

Der Kronacher Fernsehgerätehersteller Loewe vertieft seine Kooperation mit dem chinesischen Partner Hisense. Hisense ist derzeit weltweit die Nummer 3 im Fernsehgeschäft.

Stand: 21.04.2017

Rettung von Loewe ist geplatzt | Bild: Bayerischer Rundfunk

Nach der Insolvenz im Jahr 2013 und dem damit verbundenen Neuanfang des Kronacher Unternehmens, profitiert Loewe vom deutlich günstigeren Komponenteneinkauf über Hisense. Loewe unterstützt im Gegenzug die Chinesen bei der Qualitätssicherung und bei der umfangreichen Programmierung der Hisense Geräte für die europäischen Anforderungen.

Pläne von Hisense

Hisense plant neue Produktionslinien in seinem Werk in Tschechien. Dort sollen künftig auch Komponenten für Loewe Geräte hergestellt werden. Laut Loewe Pressesprecher Roland Raithel sollen diese Komponenten in die günstigeren Loewe Einstiegsgeräte eingebaut werden. Letztlich eine Auftragsfertigung für Loewe: Die Endmontage und die Qualitätskontrolle blieben in Kronach, so Raithel. Durch diese erweiterte Kooperation gehe vor Ort kein Arbeitsplatz verloren.

"Die Kooperation mit Hisense hat sich bewährt. Loewe wächst derzeit zweistellig im Umsatz und gewinnt kräftig Marktanteile."

Roland Raithel, Pressesprecher Loewe

Zudem soll in diesem Jahr auch das Loewe Sortiment kontinuierlich weiter ausgebaut werden. Dies führe dazu, dass neben der Produktion im Stammwerk auch Teile beim Partner Hisense in Tschechien hergestellt werden, so Raithel weiter. Derzeit sind im oberfränkischen Kronach rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.


11