0

Wunsiedel Neustart für Jugendzentrum

Kino, Musik und soziale Trainingskurse: In Wunsiedel geht das neue Jugendzentrum an den Start. Geplant ist, die Angebote des Jugendzentrums stärker am Alter der Jugendlichen auszurichten.

Von: Claudia Stern

Stand: 03.01.2018

Symbolbild Zusammenhalt, Jugendliche Hand in Hand - teenage solidarity | Bild: picture-alliance/dpa

Wunsiedel hat ein neues Jugendzentrum. Zwei Pädagogen werden die Betreuung des "JUZ" mit 40 Wochenstunden fest übernehmen und dort Büroräume beziehen. Das wurde in einem Kooperationsvertrag vereinbart, den die Stadt mit der Organisation "Die Gruppe – Jugendhilfe Hochfranken" abgeschlossen hat.

Neustart mit vielen Angeboten

Die Betreuung der Jugendlichen hatte sich in den vergangenen Jahren aus personellen und finanziellen Gründen schwierig gestaltet, deshalb nun der Neustart. Geplant ist, die Angebote des Jugendzentrums stärker am Alter der Jugendlichen auszurichten. Von 14.00 bis 16.00 Uhr wird es deshalb ab Januar Angebote für Kinder bis 13 Jahre geben – beispielsweise eine Koch- und Backgruppe, eine Lerngruppe und Erlebnispädagogik wie Klettern gehen, Basteln oder Spielenachmittage.

Kino und Musik

Ab 17.00 Uhr ist das Jugendzentrum für Jugendliche ab 14 Jahre geöffnet. Sie können einfach vorbeikommen oder Angebote wie Bewerbungstraining, Musik- oder Graffitiprojekte wahrnehmen. Die Pädagogen werden auch das traditionelle Musik-Festival "WUNstock" organisieren. Offiziell neueröffnet wird das "JUZ"  am Mittwoch (03.01.17) mit einem Kino-Nachmittag mit Popcorn und Stockbrot. Am 5. Januar findet ein Diskoabend mit alkoholfreien Cocktails statt.

Soziale Trainingskurse

"Die Gruppe – Jugendhilfe Hochfranken" ist ein freier Träger der Jugendhilfe, der sich für benachteiligte Menschen engagiert. Im Jugendbereich bietet sie zum Beispiel soziale Trainingskurse oder ambulantes Wohnen für minderjährige Flüchtlinge an. Erwachsenen vermittelt sie unter anderem gemeinnützige Arbeitsstunden oder führt Anti-Aggressionstrainings durch.


0