36

Heinz Badewitz ist tot Ein Leben für die Festivalstadt Hof

Heinz Badewitz, der langjährige Leiter der Internationalen Hofer Filmtage, ist überraschend gestorben. Wie seine Familie heute dem BR mitteilte, starb Badewitz bereits am Donnerstag im Alter von 74 Jahren beim Besuch eines Filmfestivals in Graz.

Stand: 13.03.2016

TV-Tipp:

KinoKino-Extra zum Tode von Heinz Badewitz: "Der Heinz vom Film". Montag, 14. März, 23:40 Uhr, Bayerisches Fernsehen

Die Internationalen Hofer Filmtage waren ohne ihn undenkbar: Heinz Badewitz. In Hof geboren hat er die Filmtage 1967 mitbegründet und sie zu einem der renommiertesten Filmfeste im deutschsprachigen Raum gemacht. Jetzt ist Heinz Badewitz überraschend gestorben.

Lebenswerk fortführen

Laut seiner Familie starb der 74-Jährige bereits am Donnerstag während eines Besuchs der "Diagonale - Festival des österreichischen Film" in Graz. "Er wurde mitten aus dem Leben gerissen, bei dem, was er am liebsten tat und wofür sein Herz schlug: Filme sichten, neue Talente entdecken und sich mit den Filmemachern austauschen", teilte Rainer Huebsch, Organisationsleiter der Hofer Filmtage, mit. Größtes Anliegen des Filmfest-Teams sei es nun, sein Lebenswerk fortzuführen und die 50. Internationalen Hofer Filmtage in seinem Sinne im Oktober 2016 stattfinden zu lassen.

Badewitz sei wie jedes Jahr üblich in Graz gewesen, niemand haben so etwas erwartet, so Festivalsprecherin Ana Radica. "Wir müssen nun ein Konzept entwickeln, wie es weitergehen soll, eines steht fest: es wird weitergehen", das betonte die Sprecherin weiter. Badewitz sei mitten aus dem Leben gerissen worden, bei dem, was er am liebsten tat und wofür sein Herz schlug: Filme sichten, neue Talente entdecken und sich mit den Filmemachern austauschen.

Heinz Badewitz und sein Hofer Filmtage

Heinz Badewitz wurde 1941 in Hof geboren. Er war als Kameraassistent und Trickfilm-Kameramann tätig. Er studierte am Deutschen Institut für Film und Fernsehen (DIFF). 1967 organisierte er die ersten Hofer Kurzfilmtage, ein zweieinhalb Stunden Programm. "Wir brauchen keine Stars, wir machen Stars", so wird Heinz Badewitz zitiert. Die Internationalen Hofer Filmtage waren die wichtigste Plattform des Jungen Deutschen Films und gelten bis heute als Talentschmiede für den deutschsprachigen Filmnachwuchs, aber auch als Sprungbrett für internationale, unabhängige Produktionen. Badewitz war einer der dienstältesten Festivalchefs weltweit – mit Leib und Seele. Im Oktober 2016 begehen die Internationalen Hofer Filmtage ihr 50-jähriges Jubiläum.


36