1

Bezirk Oberfranken Millionenschwerer Ausbau für das Haus Marteau

Der Bezirk Oberfranken will rund 3,2 Millionen Euro in die Musikbegegnungsstätte Haus Marteau in Lichtenberg investieren. Dafür soll das ehemalige Wohnhaus des Geigers und Komponisten Henri Marteau erweitert und umgebaut werden.

Von: Annerose Zuber

Stand: 01.08.2016

Haus Marteau | Bild: Bezirk Oberfranken

Die oberfränkischen Bezirksräte haben einstimmig grünes Licht für die weitere Planung gegeben. Voraussichtlich Ende 2017 könnte mit dem Bau begonnen werden, so ein Sprecher des Bezirks auf BR-Anfrage.

Großer Übungssaal

Der renommierte Architekt Peter Haimerl aus München, der auch das mehrfach ausgezeichnete Konzerthaus Blaibach im Bayerischen Wald realisiert hat, plant unter anderem einen modernen großen Übungssaal in Form eines Stollens.

Der neue Saal neben dem denkmalgeschützten Haus soll Platz für 80 Zuhörer bieten. Geplant seien außerdem vier neue Übungsräume, um auch zwei Meisterkurse parallel veranstalten zu können. Dafür werde das Gebäude um gut 50 Zentimeter abgesenkt.

Weitere Beratungen im Herbst

Für die auf 3,2 Millionen Euro geschätzten Baukosten rechnet der Bezirk mit Fördergeldern von bis zu 900.000 Euro – unter anderem von der Oberfrankenstiftung und dem Bayerischen Kulturfonds. Nach Vorlage der Entwurfsplanung mit einer detaillierten Kostenberechnung werde der Bezirkstag im Herbst erneut über die Umbaumaßnahmen beraten, so Bezirkssprecher Christian Porsch.

Die Villa des Henri Marteau

Das "Haus Marteau" wurde in den 1980er-Jahren vom Bezirk Oberfranken eröffnet. Rund 30 Meisterkurse ziehen jährlich über 400 junge Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt nach Lichtenberg. Die Abschlusskonzerte der Nachwuchstalente besuchen insgesamt über 1.200 Musikliebhaber. Derzeit finden diese Konzerte im früheren Speisezimmer und der angrenzenden Bibliothek bei ungünstigen Sichtverhältnissen statt, heißt es in einer Mitteilung des Bezirks Oberfranken.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1