Nach sexuellen Übergriffen auf Kirchweih Vierter Tatverdächtiger in Haft

Nach den sexuellen Übergriffen auf der Hirschaider Kirchweih im Landkreis Bamberg am Wochenende, konnte die Polizei nun einen vierten Tatverdächtigen festnehmen. Dabei handelt es sich um den mutmaßlichen Haupttäter.

Von: Carlo Schindhelm

Stand: 14.09.2017

Marktgemeinde Hirschaid | Bild: Bayerischer Rundfunk

Der 33-jährige Iraker sitzt wegen des Vorwurfes der sexuellen Nötigung bereits in Untersuchungshaft. Bei allen vier Tatverdächtigen handelt es sich um Asylbewerber. Nach Polizeiangaben hatte ein Gruppe junger Männer zwei junge Frauen im Alter von 13 und 16 Jahren Abseits gedrängt und sie bedrängt. Anschließend sollen sie außerdem eine 17-Jährige festgehalten haben, um sie ebenfalls unsittlich zu berühren. Den jungen Frauen gelang kurz darauf die Flucht.

Ermittlungen dauern an

Die Polizeibeamten konnten im Anschluss zunächst drei Tatverdächtige im Alter von 16 bis 20 Jahren festnehmen. Die Ermittlungen zu den sexuellen Übergriffen und einer späteren Schlägerei zwischen Einheimischen und Asylbewerbern auf der Kirchweih dauern an. Laut Polizei haben die Ermittler allerdings derzeit keine Erkenntnisse darüber, dass die sexuellen Übergriffe und die zwei Stunden spätere Schlägerei im Zusammenhang stehen. Die Polizei bittet nach wie vor um Hinweise.

Sendung

Programmhinweis

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen