45

Landkreis Bayreuth Konzept für Elektromobilität vorgestellt

Der Landkreis Bayreuth will das Netz von Ladestationen für Elektroautos schrittweise bis 2033 ausbauen und damit die Weichen für die Zukunft stellen. Ein entsprechendes Konzept ist nun vorgestellt worden.

Von: Kristina Kreutzer

Stand: 11.05.2017

Elektroauto beim Auftanken | Bild: picture-alliance/dpa

Neun Monate hat das Landratsamt Bayreuth an seinem Elektromobilitätskonzept gearbeitet. Nun wurde es offiziell vorgestellt. Das Konzept beinhaltet einen Maßnahmenplan, der bis ins Jahr 2033 reicht. Ziel sei es, flächendeckend die entsprechenden Zugangs- und Nutzungsvoraussetzungen für Elektroautos zu schaffen, teilt das Landratsamt mit.

Der Landkreis Bayreuth wolle optimale Rahmenbedingungen schaffen und sich frühzeitig "für ein neues Verkehrszeitalter rüsten", so Landrat Hermann Hübner (CSU).

"Markt kann sich nur entwickeln, wenn hierfür ein geeigneter Rahmen geschaffen worden ist."

Landrat Hermann Hübner (CSU)

Netz von Ladestationen

Im Mittelpunkt des Konzeptes stehen somit der schrittweise Ausbau von öffentlichen Ladestationen im Landkreis und die Umrüstung des eigenen Fahrzeugpools auf Elektromobilität, so Landrat Hübner weiter.

Während der Erstellungsphasen fand eine Reihe von Workshops statt, in die die relevanten Zielgruppen wie Elektrohandwerk, Kfz-Branche, Mobilitätsdienstleister, Wirtschaft und Tourismus aktiv eingebunden wurden.

Fördermittel vom Bund

Das Konzept wurde zu 80 Prozent mit Mitteln des Bundesverkehrsministeriums gefördert. In seiner endgültigen Fassung wird das Elektromobiliätskonzept am 24. Mai auf der Internetseite des Landkreises Bayreuth veröffentlicht.


45