9

80.000 Euro Sachschaden Feuer zerstört Dachstuhl im Landkreis Forchheim

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus im oberfränkischen Landkreis Forchheim ist der Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrannt. Verletzt wurde niemand, aber der Sachschaden liegt bei rund 80.000 Euro.

Von: Heiner Gremer

Stand: 05.12.2017

Der Dachstuhl eines Hauses ist völlig ausgebrannt und qualmt. Die Feuerwehr begutachtet die Brandstelle mit einer Drehleiter. | Bild: News 5

Am Montagabend (04.12.17) gegen 21.45 Uhr war der Notruf über den Brand eines Einfamilienhauses im Eggolsheimer Ortsteil Drügendorf (Lkr. Forchheim) eingegangen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hätten die beiden 69- und 74-jährigen Bewohner das Bauernhaus bereits ohne Verletzungen verlassen, teilt die oberfränkische Polizei mit. Der Dachstuhl stand lichterloh in Flammen.

Brandursache noch unklar

Obwohl 90 Einsatzkräfte und mehrere Feuerwehren vor Ort waren, um das Feuer zu löschen, brannte der Dachstuhl fast völlig aus. Aus Sicherheitsgründen durfte das Gebäude am Abend nicht mehr betreten werden. Mit einer Drehleiter suchte die Feuerwehr nach Brandnestern.

Die Brandfahnder haben am Dienstag (05.12.17) ihre Ermittlungen aufgenommen und wollen herausfinden, wie es zu dem Brand gekommen ist.


9

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: