0

Landestheater Coburg Stadtrat will über Ersatzspielstätte entscheiden

Mitte Februar will der Coburger Stadtrat in einer Sondersitzung entscheiden, wo eine Interimsspielstätte für das Landestheater Coburg hinkommt. Zur Auswahl stehen drei Varianten.

Von: Markus Klingele

Stand: 25.01.2018

Landestheater Coburg | Bild: picture-alliance/dpa

Ein Theaterzelt, der Umbau der alten Angerturnhalle und seit wenigen Wochen auch wieder das sogenannte Globe Theatre, das zwei Architektur-Studenten vorgeschlagen hatten. Letzteres war allerdings zunächst wegen der hohen Baukosten von rund neun Millionen Euro schon aus dem Rennen geflogen.

Nachhaltiger Bau

Erst als die errechneten Baukosten für den Umbau der Turnhalle von sechs auf über zwölf Millionen Euro stiegen, kam die Idee des runden Holztheaters wieder auf den Tisch. Im Gegensatz zum Theaterzelt und zum Umbau der alten Halle, die nach der fünfjährigen Nutzung durch das Theater wahrscheinlich abgerissen würde, könnte das Globe Theatre eine nachhaltige Lösung sein, die dauerhaft genutzt werden könnte.

Entscheidung steht an

Für ein nachhaltiges Konzept konnten sich nun auch die Unternehmer Michael Stoschek, Thomas Kaeser und die HUK begeistern – und wollen es wohl vorfinanzieren. Wie deren Plan allerdings aussieht, ist noch nicht bekannt. Deswegen wurde eine Entscheidung im Stadtrat auf die Sondersitzung am 15. Februar verschoben. Weiter hinausschieben kann der Stadtrat die Entscheidung allerdings nicht: Denn Zusagen für Förderungen und Finanzierungen enden am 28. Februar.


0