0

Bürgerenergiepreis Oberfranken Bayernwerk würdigt Impulse für Energiezukunft

In Bayreuth ist zum dritten Mal der Bürgerenergiepreis Oberfranken verliehen worden. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ging an die Energiegenossenschaft Oberleiterbach, einen Hausbauer aus Schwarzenbach und an die Fachschule für Mechatroniktechnik in Bamberg.

Von: Anja Bischof

Stand: 28.11.2016

Das Bayernwerk hat mit Unterstützung der Regierung von Oberfranken den Bürgerenergiepreis 2016 vergeben. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die Preisträger kommen aus Stadt und Landkreis Bamberg und aus dem Landkreis Hof.  | Bild: Bayernwerk AG/C. Martens

Mit dem Bürgerenergiepreis würdigen die Regierung von Oberfranken und Stromnetzbetreiber Bayernwerk gesellschaftliche Impulse für die Energiezukunft. Die Gewinner seien wichtige Wegbereiter, um bei Kindern Verständnis und in der Gesellschaft eine breite Akzeptanz für Innovation und Technologie zu erreichen, sagte Christoph Henzel vom Bayernwerk.

"Bioenergiedorf" Oberleiterbach

Für die Energiegenossenschaft Oberleiterbach hat sich die Jury entschieden, weil das Dorf im Landkreis Bamberg sein Projekt "Bioenergiedorf" erfolgreich umgesetzt hat. Der Ort mit 270 Einwohnern verfügt über ein Nahwärmenetz, eine Biogasanlage und eine Hackschnitzel-Heizanlage.

Sonnenhaus in Schwarzenbach

Ökologisch gebaut: Das Sonnenhaus in Schwarzenbach

Andreas Link aus Schwarzenbach an der Saale  (Lkr. Hof) hat ein nahezu autarkes Zweifamilien-Sonnenhaus in ökologischer Bauweise verwirklicht. Das Haus wurde fast ausschließlich mit regionalen Bau- und Dämmstoffen gebaut. Es verfügt über Vakuumröhrenkollektoren, die mit Wasser statt Glykol betrieben werden, und über eine Photovoltaik-Anlage. Die Klimabilanz des Neubaus soll hervorragend sein.

"Smart Home" aus Bamberg

Für das Projekt "Smart Home" belohnte die Bürgerenergiepreis-Jury auch die Fachschule für Mechatroniktechnik des Berufsschulzentrums Bamberg. "Smart Home" soll den Energieverbrauch einer hauseigenen Photovoltaik-Anlage effektiver nutzen. Dabei geht es auch um die Entlastung der Stromnetze. Strom aus der eigenen Anlage wird besser gespeichert, sowie  Erzeugung und Verbrauch von Energie besser aufeinander abgestimmt.

Stichwort: Bürgerenergiepreis

Der Bürgerenergiepreis Oberfranken ist mit 10 000 Euro dotiert. Er wird seit dem Jahr 2014 einmal jährlich an herausragende Projekte zum Thema Energie verliehen.


0

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: