5

Bayreuther Festspiele Getränke, Taschen und Sitzkissen verboten

Die verschärften Sicherheitsmaßnahmen der Bayreuther Festspiele haben auch Auswirkungen auf die Besucher. In einem Schreiben wurden sie darüber informiert, dass etwa große Taschen und Sitzkissen heuer nicht erlaubt sind.

Stand: 08.07.2016

Grüner Hügel Festspiele | Bild: picture-alliance/dpa

Alle Kartenbesitzer wurden in einem Brief der Festspielleitung über die neuen Sicherheitsmaßnahmen informiert. Der "Nordbayerische Kurier" hatte zuerst über das Schreiben berichtet.

"Da erweiterte Kontrollmaßnahmen durch die Polizei nicht auszuschließen sind, planen Sie bitte für Ihre Ankunft am Festspielhaus und den Eintritt mehr Zeit als bisher ein."

Aus dem Informationsschreiben der Festspielleitung

Die Besucher sollten rund 45 Minuten vor Beginn der Aufführung am Festspielhaus sein und ihre Ausweise dabei haben. Verboten sind große Taschen und Rucksäcke sowie spitze oder scharfe Gegenstände, Behälter mit Flüssigkeiten und Sitzkissen. Diese Maßnahme seien "aufgrund der allgemein erhöhten Gefährdungslage" notwendig, so die Begründung. Der Aufwand stößt nicht bei allen Mitwirkenden auf Zustimmung. Unter anderem hatte sich der "Parsifal"-Regisseur Uwe Eric Laufenberg über die verschärften Sicherheitsmaßnahmen beschwert.


5

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Prof.Dr. Ulrich Heyder, Sonntag, 10.Juli, 12:43 Uhr

2. Sicherheit

Die Würstchenbude bitte vor dem Festspielhaus aufstellen!

pitty, Samstag, 09.Juli, 01:34 Uhr

1. ???

Keine SITZKISSEN???????????????????????????????????