5

Hauptbahnhof Bamberg Angebohrte Gasleitung legt Bahnverkehr lahm

Eine defekte Gasleitung hat am Mittwochnachmittag den Bahnverkehr aus und nach Bamberg lahmgelegt. Noch bis in den Abend kam es zu Verspätungen. Wie die Bahn mitteilt, hat sich die Verkehslage aber inzwischen normalisiert.

Stand: 02.11.2016

Wegen einer lecken Gasleitung war der Bamberger Bahnhof ab 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr zeitweise komplett gesperrt. Bauarbeiter hatten, so die Polizei, aus Versehen eine Leitung in der Oberen Schildstraße in Bamberg aufgebohrt, die in unmittelbarer Nähe zu den Gleisen verläuft. Ein Haus nahe der Baustelle sei vorübergehend evakuiert worden. Noch bis rund 23.00 Uhr bleibt nach Angaben der Polizei die Obere Schildstraße für die weiteren Reparaturmaßnahmen gesperrt. Die umliegenden Sperrungen Nürnberger Straße /Mooststraße/Geisfelderstraße wurden wieder freigegeben.

Keine Gefahr für die Bevölkerung

Einsatzkräfte am Bamberger Bahnhof im Einsatz

Aufgrund des Gasaustritts seien die Züge ab 16.00 Uhr für etwa anderthalb Stunden gestoppt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Gerade in dieser Zeit erwischte es viele Pendler, die Richtung Nürnberg oder von Nürnberg nach Bamberg wollten. Am längsten blieb der Streckenabschitt zwischen Bamberg und Strullendorf gesperrt. Die Bahn bemühte sich Ersatzbusse fahren zu lassen. Wie viele Bahnen und Pendler betroffen waren, ist noch unklar. Es habe aber weder Verletzte gegeben, noch sei die Bevölkerung in Gefahr gewesen, so die Polizei.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten Franken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur halben und zur vollen Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

5