3

Ankündigung der Bahn Sechs ICE-Stopps pro Tag in Coburg

Ab Ende nächsten Jahres hält der ICE täglich je dreimal in Richtung Berlin und München in Coburg. Das gab Bayerns Verkehrsminister Herrmann (CSU) nun bekannt. Die genauen Zeiten stehen erst nächstes Jahr fest.

Von: Carlo Schindhelm

Stand: 24.06.2016

ICE verlässt ein ICE-Werk | Bild: picture-alliance/dpa/Bodo Marks

Künftig werden morgens gegen 7.00 Uhr, mittags zwischen 12.00 und 16.00 Uhr und dann nochmal am Abend gegen 22.00 Uhr je ein ICE aus Berlin und aus München in Coburg halten. Die genauen Zeiten stehen erst im nächsten Jahr fest, teilte die Bahn am Freitag (24.06.16) mit.

Kürzere Reisezeiten nach München und Berlin

Mit der Fertigstellung der ICE-Neubaustrecke zwischen Erfurt und Ebensfeld verkürze sich laut Bahn die Reisezeit von Coburg nach Berlin um zwei Stunden auf zukünftig zweieinhalb Stunden. Auch Richtung München würden künftig Reisezeiten von knapp über zwei Stunden möglich sein.

Außerdem soll es mit dem Fahrplanwechsel Ende 2017 alle zwei Stunden einen Regionalexpress zwischen Sonneberg und Nürnberg geben. Dieser soll die Region Coburg besser an Bamberg und den Ballungsraum Nürnberg anbinden.

Kein Stopp mehr in Lichtenfels

Coburg wird künftig der einzige Haltepunkt auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Bamberg und Erfurt sein. Noch verfügt der Bahnhof im benachbarten Lichtenfels über einen ICE-Halt, der alle zwei Stunden angefahren wird. Mit der Inbetriebnahme der ICE-Neubaustrecke 2017 soll Lichtenfels den sogenannten ICE-Systemhalt verlieren.

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8


3

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

sommerhitze, Freitag, 24.Juni, 18:01 Uhr

1.

Hoffentlich wird dann das jeden Lokführer mitgeteilt das er in Coburg halten muß oder es läuft so wie in WOLFSBURG.