10

Priener Projekt Schüler entdecken heimische Vogelarten neu

Die "Stunde der Wintervögel" schlägt dieses Wochenende. Deutschlandweit sind alle Bürger dazu aufgerufen, die Vögel im Garten zu zählen. Auch das Ludwig-Thoma Gymnasium in Prien widmet sich den Vögeln, erforscht mit einem Online-Test die Artenkenntnis der Schüler.

Stand: 08.01.2017

Viele Schüler erkennen nur wenige Singvögel. Die Priener Gymnasiallehrer Johannes Almer und Thomas Gerl haben einen Online-Test entwickelt und ihn bereits 2.000 Schüler absolvieren lassen. Das Ergebnis: Kinder erkennen von 15 häufigen Singvögeln weniger als ein Drittel. Selbst den bekanntesten Singvogel, die Amsel, würden nur 46 Prozent der Schüler erkennen. Den Spatz können weniger als ein Viertel aller Testpersonen erkennen, heißt es aus dem Priener Gymnasiums, das die Ergebnisse für alarmierend hält.   

Wollen Sie Ihr Wissen testen?

Hier geht es zum Online-Test:

Videobilder aus Vogelhaus

Ein Kleiber

Das Projekt des Ludwig-Thoma Gymnasiums nennt sich Bisa. Es steht für "Biodiversität im Schulalltag". Neben dem Online-Test beinhaltet es auch ein Suchspiel und selbstgebaute Nistkästen.

Bisa ist fächerübergreifend. Daniel und Moritz haben sich in der 10. und 11. Jahrgangsstufe technisch mit dem Thema auseinandergesetzt. Sie sprechen über einen kleinen PC, der ungefähr so groß wie ein Geldbeutel ist. An den haben die Jugendlichen eine kleine Kamera gebaut. Diesen PC kann man am Vogelhaus befestigen und in das Haus legen, um auf diese Weise Bilder ins Netz zu streamen.

"Das hat wirklich funktioniert. Und der Moment, wenn man halt merkt, dass es klappt, ist schon toll. Wenn man weiß, wie lang man dran gesessen hat und wie viel Arbeit dahinter steckt."

Einer der beiden Jugendlichen    

Viele Vögel beobachtet

Schüler sind mit Feuereifer dabei.

Mit den jüngeren Schülern geht es an den Chiemsee zum Vögel beobachten. "Einmal in der Woche beobachten wir die Vögel und schreiben auf, welche wir gesehen haben", erzählt eine Schülerin. Zum Beispiel haben die Kinder Eisvögel, Lachmöwen und verschiedene Entenarten gesehen.

Eine Erkenntnis können die Lehrer bereits treffen: Die Kinder, die zu Hause ein Vogelhaus im Garten haben, erkennen grundsätzlich mehr Vögel. Mit ihrem Bisa-Projekt haben sich die Priener Lehrer für "Science on Stage" qualifiziert. Im Frühsommer sind sie damit in Ungarn beim größten Lehrerfestival der Welt.


10