1

Frauenleiche Tote Frau in Gröbenzell: Tatverdächtiger in Psychiatrie

Nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Haus in Gröbenzell (Lkr. Fürstenfeldbruck) wurde der Tatverdächtige in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Laut Polizei beantragte die Staatsanwaltschaft die Unterbringung.

Von: Lena Deutsch

Stand: 15.02.2018

Absperrband an einem Tatort. | Bild: BR/Natasha Hause

Der 27-Jährige, der im Zusammenhang mit dem Gewaltverbrechen an einer Frau in Gröbenzell festgenommen wurde, wird in einer geschlossenen Psychiatrie untergebracht. Das hat der zuständige Ermittlungsrichter beschlossen.

Leiche wurde obduziert

Denn nach Polizeiangaben gibt es Anhaltspunkte für eine psychische Erkrankung. Der Tatvorwurf lautet auf Verdacht des Totschlags. Laut Polizei ergab eine Obduktion der Leiche gestern Abend, eine Gewalteinwirkung gegen den Hals. Weitere Details sind derzeit nicht bekannt.

Die 40-Jährige war mit der Mutter des 27-Jährigen näher bekannt. Den Mann kannte sie hingegen laut Polizei nicht näher.

Beide hielten sich gemeinsam in dem Haus in Gröbenzell auf. Das Haus gehört der Mutter, der Sohn wohnte alleine dort. Offenbar hatte die Mutter der 40-Jährigen erlaubt, dass sie in dem Haus übernachten darf.


1