19

Schnee in Bayern Die weiße Pracht - mehr Freude als Last

Schnee und Kälte wirken seit gestern wie ein Lebenselixier in den Wintersportorten. Auch auf kleinen Bergen herrscht Hochbetrieb. Auf den Rodelhügeln und in Stadt und Land freuen sich Menschen an der weißen Pracht.

Von: Elmar Voltz und Kollegen

Stand: 18.01.2016

Der Kreuzberg in der Rhön am 18.01.2016 | Bild: BR/Albrecht Rauh

Sogar in der Landeshauptstadt blieb zunächst eine Schneedecke liegen, die allerdings schon wieder abtaut.

Im bayerischen Oberland aber und im Allgäu hat der prachtvolle Pappschnee am Wochenende seine Wirkung nicht verfehlt. Gut 15 Zentimeter Neuschnee waren es im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen bis zum späten Sonntagabend. Der Winter hat den Freistaat in diesen Tagen fest im Griff.

Sowohl in den großen Skigebieten in den bayerischen Alpen als auch an den Liftanlagen in Nordbayern herrschen zu Wochenbeginn beste Wintersportbedingungen - nachdem die Tourismus-Verantwortlichen vielerorts bisher wochenlang vergeblich auf Schnee gehofft hatten. Im Allgäu war die Erleichterung groß, dass jetzt endlich in der kompletten Region der Winter eingekehrt sei.

In Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) war es in der Nacht zum Montag am kältesten in Bayern - minus 21 Grad wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes dort gemessen. Und auch in dem bei Münchnern beliebten Skigebiet Brauneck bei Lenggries hatten nach wochenlanger Flaute am Montag die meisten Lifte geöffnet.

So heißt es im oberbayerischen Reit im Winkl nun: "Pistenzustand: Sehr gut!" Alle Loipen waren präpariert. Und im Bayerischen Wald lockte mehr als ein halber Meter Schnee die Skifahrer auf die Pisten am Großen Arber.

Schlittenfahren in Peretshofen bei Geretsried.

Schon am Sonntag tummelten sich an vielen Rodelhügeln und "Baby-Skigebieten“ Familien mit Kindern – zum ersten großen Schneespaß der Saison - vor der eigenen Haustür. Hochbetrieb herrschte am Sonntagnachmittag zum Beispiel am Ski-und Rodelhang in Peretshofen bei Geretsried im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.


19