25

Flüchtlingspolitik JVA Eichstätt wird Abschiebegefängnis

Flüchtlinge sollen künftig in der Justizvollzugsanstalt Eichstätt auf ihre Abschiebung warten. Eichstätt sei der perfekte Ort, erklärt das Innenministerium.

Stand: 28.10.2015

Symbolbild: Abschiebehaft  | Bild: SJ-Bild/Leopold Stübner SJ

Die Flüchtlinge sind keine Straftäter, doch ihr Asylantrag wurde abgelehnt. Und um sicherzustellen, dass sie nicht untertauchen, werden sie vor ihrer Abschiebung eingesperrt.

Unkomplizierte Abschiebung

Eichstätt sei der perfekte Ort für ein so genanntes Abschiebegefängnis, teilt das Innenministerium mit: Denn das Aufnahme- und Rückführungszentrum Manching, der Flugplatz dort und auch der Flughafen München sind nicht weit entfernt. Die Flüchtlinge können also von Eichstätt aus schnell und unkompliziert abgeschoben werden.

Wann genau die ersten Flüchtlinge im neuen Abschiebegefängnis in Eichstätt untergebracht werden, steht noch nicht fest. Geplant ist: im Laufe des kommenden Jahres.


25