3

Tag der Erfinder in Deisenhofen Damit Innovationen unters Volk kommen

Damit gute Ideen von Erfindern nicht in der Schublade verschwinden, gibt es in Deisenhofen die Innovationsstiftung. Sie bringt gute Erfindungen nach vorne und zu den Menschen.

Von: Melanie Böff

Stand: 09.11.2016

Tag der Erfinder bei der Innovationsstiftung in Deisenhofen | Bild: BR / Melanie Böff

Ist man unterwegs beim Reisen oder Bergsteigen, hat man nicht immer den Platz, eine Zahnpasta mitzunehmen, und Wasser gibt es auch nicht überall. Dafür gibt es jetzt die Lösung: Zahnputz-Tabletten.

"Schmeckt komisch, komisches Gefühl. Der Nachgeschmack ist gut, die Zähne fühlen sich ganz glatt an, das war am Anfang wie Mehl."

Zahnputztabletten-Testerin

Einfach eine Tablette zerkauen und schon kann mit einer normalen Zahnbürste geputzt werden – alles ganz ohne Wasser!  Und beim Putzen werden die Zähne sogar noch poliert! Dafür sorgen Pflanzenfasern.  Gero Niggemeier erklärt das Prinzip hinter seinen Tabletten.

"Das einfach nur mit einer Politur ist eigentlich ein ganz altes Prinzip der Zahnpflege, ob Sie das vielleicht aus dem asiatischen oder arabischen Raum kennen, wo die Menschen ihre Zähne mit so Wurzeln, das sind Pflanzenfasern und die polieren die Oberfläche."

Erfinder Gero Niggemeier

Die Tabletten bedeuten für die Nutzer weniger Zahnbeläge und weniger Verfärbungen durch Kaffee oder Tee. Doch nicht nur im Mund soll alles glatt werden. Auch beim Hemdenbügeln ist knitterfrei das Ziel. Jeder weiß: Bei den Ärmeln ist das besonders schwer. Christian Peitzner-Lloret ist daran regelmäßig verzweifelt und hat sich was einfallen lassen.

"Also, ich musste als Anwalt viele Hemden tragen und da bin ich eines Morgens eben das alte Ärmelbügelbrett leid gewesen, funktionierte nicht und ich habe das dann auch nicht mehr benutzt. Dann habe ich irgendwie geguckt, ich habe überhaupt nicht dran gedacht, was Neues zu erfinden. Ich habe einfach nur meinen Arm reingesteckt in den Ärmel und mit dem Bügeleisen nachgezogen nach meiner aufgespannten Hand und dann ist mir diese Drahtkonstruktion eingefallen."

Christian Peitzner-Lloret

Und das ist auch schon die ganze Erfindung: Ein Draht in U-Form, der den Ärmel von innen aufspannt. So lässt sich der Ärmel faltenfrei bügeln.

"Ich muss halt bügeln, und ich muss auch Hemden bügeln und das hat mich überzeugt, dass man damit einfach den Ärmel schneller glatter bügeln kann."

Hemden-Ärmeldraht-Tester

Erfindungen müssen also nicht immer aufwendig sein, die simpelsten sind oftmals die besten Alltagshelfer. Die Stiftung in Deisenhofen betreut viele verschiedene Erfinder und ihre Ideen. Darunter auch ein Fahrrad auf vier Rädern, eine Halterung, die den Hammer am Gürtel immer griffbereit lässt und eine Steckverbindung für Möbel, die jede Schraube überflüssig macht.


3