5

Großbrand in Straßham Drei Verletzte und eine halbe Million Schaden

Bei einem Großbrand in einer Lagerhalle in Straßham im Landkreis Erding sind gestern drei Menschen verletzt worden - dazu kommt ein Sachschaden von mindestens einer halben Million Euro. Die Halle war gestern Abend niedergebrannt.

Stand: 11.02.2016

Der Brand brach gegen 16 Uhr aus und wurde von den Betreibern einer in der Lagerhalle untergebrachten Firma entdeckt. Zunächst versuchten Angestellte, selbst das Feuer zu löschen. Anschließend setzte die Feuerwehr diese Bemühungen fort.

Großeinsatz mit Unterstützung der Flughafenfeuerwehr

Schließlich waren 13 Freiwillige Feuerwehren aus den Landkreisen Erding und Ebersberg im Einsatz sowie die Feuerwehr des Münchner Flughafens. Sie konnten schließlich gemeinsam den Brand unter Kontrolle bringen. Im Einsatz waren auch zahlreiche Rettungsassistenten und Notärzte.

Feuerwehren schafften es, dass die Flammen nicht auf andere Gebäude übergriffen.

Bei dem Brand erlitten eine 71 Jahre alte Frau und ihr zwei altes Enkelkind in einem benachbarten Wohnhaus leichte Rauchvergiftungen, ebenso einer von mehreren Angestellten, die versucht hatten, den Brand zu löschen. Den entstandenen Schaden gab die Polizei mit rund einer halben Million Euro an.

In der Lagerhalle waren bei Brandausbruch unter anderem drei Ultraleichtflugzeuge und ein Auto untergestellt. Außerdem waren dort etwa 6.000 Liter Dieseltreibstoff gelagert. Die Brandursache ist derzeit ungeklärt.


5