60

40 Jahre Biathlon-Weltcup Große Eröffnungsfeier am Abend in Ruhpolding

In Ruhpolding wurde heute der Biathlon-Weltcup mit einer Feier und dem Einzug der Sportler aus über 30 Nationen eröffnet. Mit dabei waren auch die deutschen Biathleten. Im Rahmenprogramm trat die Bayern1-Band auf.

Von: Christine Haberlander und Matthias Lauer

Stand: 09.01.2018

Ruhpolding steht Kopf - der Biathlon-Weltcup steht an - die Vorbereitungen laufen | Bild: BR/Christine Haberlander

Mit einer großen Feier und dem Einzug der Sportler aus über 30 Nationen wurde heute um 19.30 Uhr in Ruhpolding der Biathlon-Weltcup eröffnet. Teilnehmer waren auch deutschen Biathleten, wie Simon Schempp, Arnd Peiffer oder Laura Dahlmeier. Musik zur Feier lieferte die Bayern 1-Band.

Logistische Herausforderung

Bis zum kommenden Sonntag (14.01.18) werden zu den verschiedenen Wettkämpfen rund 90.000 Biathlonfans erwartet. Rund 1.400 ehrenamtliche Helfer arbeiten mit, dass die sportliche Großveranstaltung wieder ein voller Erfolg wird. Jedes Jahr ist der Biathlonweltcup für die Organisatoren eine logistische Herausforderung. In der Chiemgau-Arena wurden 16 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und fast 100 Stunden lang die Pisten präpariert. Dafür wird eigens im Winter ein riesiges Schneedepot angelegt.

Glühwein, Semmeln und Brezn

Biathlon-Fuchs Beppo

Bis zum Sonntag werden den Stadionbesuchern rund 7.000 Liter Glühwein ausgeschenkt, 2.300 Semmeln mit Wurst und Käse belegt und 1.750 Butterbrezn geschmiert und eine Tonne Würstl verkauft. 250 Medienvertreter wurden für die Berichterstattung akkreditiert. Vor 40 Jahren begann der Biathlon-Boom im noch kleinen familiären Stadion am Fuß des Zirnbergs. Damals war Biathlon eine Randsportart, die von Jahr zu Jahr immer mehr Zuspruch erhielt. Inzwischen müssen Besucher der Veranstaltung fast ein Jahr im voraus buchen, um in Ruhpolding für den Biathlon-Weltcup ein Zimmer zu bekommen. Auch die Nachbargemeinden wie Siegsdorf, Inzell oder Reit im Winkl sind so gut wie ausgebucht.


60

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

ElkeLoders, Mittwoch, 10.Januar, 20:19 Uhr

3. Gestrige Eröffnungsfeier

Mit dem Wissen, dass die BR 1-Band spielt, sind wir als Ruhpoldinger gestern auf die Eröffnungsfeier gegangen und waren mehr als enttäuscht. Keine schönen Stimmen, nur lautes und Bumbum, und es kam keine Stimmung auf!!! sondern es musste immer zu Beifall aufgefordert werden. Auch heute hören wir in unserem Zuhause oberhalb des Championsparks um 20:00 h nur die Bässe, aber keine "Stimmung" wie sonst. Was ist mit der BR 1-Band passiert, die sonst immer ein Stimmungsmacher war?
Wir haben die vorigen Tage gern zur Kenntnis genommen, dass auf BR 1 über Biathlon in Ruhpolding berichtet wurde, uns aber mehr Abwechslung/Auftrieb des BR 1 davon versprochen.
Am Samstag machen wir noch einen Versuch im Kurhaus und hoffen auf positive Überraschung!!!

Freundliche Grüße
Elke Loders

Ebert, Mittwoch, 10.Januar, 05:45 Uhr

2. Randbemerkungen

Wundere mich sehr, liebe Leser, dass nicht wieder irgendwelche Berufsdemonstranten und Extrem Fanatiker Ökos dagegen wegen Umweltzerstörung protestieren, wie sonst bei solchen Gelegenheiten, oder sind die noch Alle in Urlaub?

Wünsche unseren Athletinnen und Athleten viel Erfolg.

Ebert

Tim, Dienstag, 09.Januar, 17:48 Uhr

1.

Wir freuen uns schon total auf den Biathlon in Ruhpolding.

Da wir bis letztens Jahr noch unweit der Wettkampfstätte gewohnt haben und jedes Jahr bisher dabei waren werden wir natürlich auch dieses Jahr vor Ort sein!

Wir drücken den DSV-Athleten die Daumen! :)