15

Nach Fußball-Spiel bei 1860 München Würzburg-Fans randalieren auf dem Weg zur U-Bahn

Nach der Partie 1860 München gegen die Würzburger Kickers ist es gestern im Bereich des Stadions zu Zusammenstößen zwischen randalierenden Fans und der Polizei gekommen. Die Beamten setzten Pfefferspray und Einsatzstöcke ein.

Von: Henning Pfeifer

Stand: 19.03.2017

1860 München: Fanblock der Würzburger Kickers | Bild: pa/dpa/Fotostand/Jakob

Wie das Münchner Polizeipräsidium berichtet, wurden zwölf Beamte und ein Fußballfan leicht verletzt. Die Polizei hatte gegen 21 Uhr eine Gruppe von knapp einhundert Gastfans Richtung U-Bahnhof begleitet, als einige Fans den vorausgehenden Beamten von hinten auf die Füße stiegen und sie nach vorne drängten. Als sich nach einer Ermahnung durch die Polizei das Verhalten nicht änderte, kam es zu massiven Ausschreitungen. Unter anderem seien die Beamten mit Bierflaschen beworfen worden.

Dutzende Anzeigen

Am Ende stellte die Polizei die Identitäten von 88 Personen fest, die wegen Landfriedensbruchs angezeigt werden. Danach kam es zu keinen weiteren Störungen, eine Stunde nach Mitternacht erreichte die Gruppe den Hauptbahnhof.

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

15