21

25. Gröbenzeller Bücherflohmarkt In 80.000 Büchern um die Welt

An diesem Wochenende findet in Gröbenzell wieder der größte bayerische Bücherflohmarkt statt. Dabei kommen nicht nur Bücherfreunde auf ihre Kosten, denn der Erlös geht zu hundert Prozent an soziale Projekte und Einrichtungen.

Von: Matthias Morgenroth und Sandra Demmelhuber

Stand: 12.02.2016

Bayerns größter Bücherflohmarkt | Bild: BR/Sandra Demmelhuber

Die rund 2.000 Bananenkisten stapeln sich bis zur Decke: Bücher, Bücher und nochmal Bücher, eingeteilt in über 200 Kategorien von Astronomie bis Zoologie über Weltliteratur, Lexika, Reiseführer und Kriminalromane. Und auch ein paar Schmuddelheftchen liegen - fein säuberlich sortiert - in den Kisten.

Dass es sich dabei nicht nur um Bayerns größten Bücherflohmarkt, sondern auch um den bestsortierten handelt, ist den etwa 150 ehrenamtlichen Helfern zu verdanken, die das ganze Jahr über Bücherspenden sammeln. Schon vor Wochen haben sie begonnen, die vielen Bücher zu sortieren. Viele von ihnen haben sich sogar ein paar Wochen dafür frei genommen.

"Es ist nicht einfach, neue Helfer für den Bücherflohmarkt zu finden, denn das Kistenschleppen kann auf die Dauer ganz schön mühsam werden, und viele von uns sind nicht mehr die Jüngsten. Doch am aufwändigsten war die Anschaffung der vielen Bananenkisten. 2.000 Stück haben wir mittlerweile, die muss man erst einmal zusammenbekommen!"

Christa Bumeder und Renate Müller, Hauptorganisatorinnen des Gröbenzeller Bücherflohmarktes

Weltliteratur für 50 Cent

Die meisten Bücher kosten zwischen 50 Cent und zwei Euro. Kein Wunder also, dass schon zehn Minuten nach Einlass die Halle brechend voll ist. Der Flohmarkt ist schon längst kein Geheimtipp mehr unter Bücherliebhabern, mittlerweile kommen Lesefreunde aus der ganzen Bundesrepublik nach Gröbenzell. Dieses Jahr, zum 25. Jubiläum, findet die Schirmherrschaft zum ersten Mal unter Karin Seehofer statt:

"Ich habe schon vor Wochen angefangen, in der Staatskanzlei Buchspenden zu sammeln. Die Schirmherrschaft habe ich übernommen, weil ich damit das Engagement der vielen Ehrenamtlichen unterstützen möchte."

Karin Seehofer, Schirmherrin des 25. Gröbenzeller Bücherflohmarktes

Jedes Buch wird mehrmals in die Hand genommen

Schon Mitte Dezember ging's diesmal los mit dem Sortieren. Jedes Buch wird angeschaut, diskutiert, einsortiert. Das ist traditionell Frauenarbeit - und die Männer dürfen schleppen! Von den Lagerräumen zum Sortierraum und dann zum Veranstaltungsort, der riesigen Gröbenzeller Turnhalle. Da werden etwa 40 Tonnen Bücher zum Lastwagen gebracht, eingelagert, in die Wildmooshalle gefahren und dort wieder aufgebaut.

"Ein Händler kam aus Berlin, der hat einfach mal sehen wollen, wie viel 80.000 Bücher sind. Und andere kommen aus Esslingen, die waren so begeistert, die kommen jetzt in Gruppen an, weil es einfach was Besonderes ist hier."

Renate Müller, Hauptorganisatorin

Mit dem Erlös werden wie jedes Jahr 20 soziale Projekte und Einrichtungen in Bayern und auf der ganzen Welt unterstützt. Bücherspenden können jeweils im Januar im ehemaligen Rathaus in Gröbenzell abgegeben werden. Nähere Informationen unter: www.groebenzeller-buecherflohmarkt.de


21