NSU-Prozess

V-Mann ohne es zu merken?

NSU-Prozess: 207. Verhandlungstag V-Mann ohne es zu merken?

Stand: 20.05.2015

4 Magazine der Skinheadorganisation Blood and Honour. Der heutige Zeuge war Sektionschef von "Blood&Honour Thüringen" bis zum Verbot der Organisation im Jahr 2000 | Bild: Imago

Auch in seiner zweiten Vernehmung bleibt ein Zeuge dabei, dass er kein Spitzel des Verfassungsschutzes war.

Obwohl ein ehemaliger V-Mann-Führer als Zeuge bestätigt hatte, dass Marcel D. als Informant für das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz tätig war und das Amt seinem Ex-Informanten sogar eine Aussagegenehmigung erteilt hat, erklärt D. im Zeugenstand nun erneut, er sei kein V-Mann gewesen. Einige Opferanwälte fordern daraufhin Marcel D. in Beugehaft zu nehmen. Das Gericht und die Bundesanwaltschaft sehen die rechtlichen Voraussetzungen dafür aber nicht erfüllt.

Gerichtsreporter-Tagebuch

Thies Marsen | Bild: BR/Theresa Högner zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtsreporter-Tagebuch Der 207. Verhandlungstag

Der einstmals ranghohe Rechtsextremist Marcel D. war heute zum zweiten Mal zum NSU-Prozess geladen. Die Befragung wurde abgebrochen, da Marcel D. weiterhin abstreitet, V-Mann gewesen zu sein. Von Thies Marsen [mehr]

Gerichtssaal-Protokoll

NSU Prozess Gerichtsprotokoll | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtssaal-Protokoll Der 207. Verhandlungstag

An diesem sehr kurzen Prozesstag im NSU-Prozess wird nur ein Zeuge angehört: Der "Blood & Honour"-Funktionär Marcel D.. Seine Tätigkeit beim Thüringer Verfassungsschutz gilt als sicher. Er leugnet sie weiterhin. [mehr]

NSU: Alle Informationen

Symbolbild: Der Schriftzug "NSU" vor der Deckenkonstruktion des Prozesssaales | Bild: BR, picture-allliance/dpa, Montage: BR zur Übersicht NSU-Prozess: Informations-Portal NSU-Prozess-Berichte

Der NSU-Prozess in Wort, Radio und TV-Beiträgen. Gerichtsprotokolle zu einzelnen Verhandlungstagen und das Gerichtsreporter-Tagebuch. [mehr]