NSU-Prozess

"Ich bin doch kein Verdächtiger. Ich bin Opfer"

NSU-Prozess: 176. Verhandlungstag "Ich bin doch kein Verdächtiger. Ich bin Opfer"

Stand: 21.01.2015

Der Ort des Nagelbombenanschlags, viele Jahre nach dem Attentat: die Keupstraße in Köln - 3 Menschen, nur schattenhaft erkennbar, stehen auf dem Gehsteig vor einem Laden | Bild: picture-alliance/dpa

Tag 2 der Opferaussagen aus der Keupstraße - mit acht Menschen, die nicht nur der Anschlag selbst verbindet, sondern auch die falschen Verdächtigungen durch die Ermittlungsbehörden.

"Dann hat es einen Knall gegeben, den ich nie vergessen werde". So erinnert sich ein Rentner an die Explosion der Nagelbombe. Er leidet bis heute unter den gesundheitlichen Folgen des Anschlags. Andere Zeugen sprechen von den Ängsten, die wieder hochkamen, als sie 2011 erfuhren, dass der NSU hinter der Tat steckt. Ein Zeuge hat einen der Bombenleger auch gesehen, als er das Fahrrad mit Sprengsatz vor dem türkischen Friseursalon abstellte. Gleich mehrere Zeugen schildern dem Gericht die Befragungen durch die Polizei. Sie fühlten sich als Opfer zu Tätern gemacht.

Gerichtsreporter-Tagebuch

Tim Aßmann | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtsreporter-Tagebuch Der 176. Verhandlungstag

Die Zeugenaussagen verlangen den Opfern aus der Keupstraße viel ab. Einige hoffen nun mit dem Anschlag „abschließen“ zu können. Es wäre ihnen zu wünschen. [mehr]

Gerichtssaal-Protokoll

NSU Prozess Gerichtsprotokoll | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtssaal-Protokoll Der 176. Verhandlungstag

Heute werden die Vernehmungen zum Anschlag in der Kölner Keupstraße im Jahr 2004 fortgesetzt. Acht Zeugen, die durch den Bombenanschlag zum Teil schwerste Verletzungen erlitten, schildern wie sie den Anschlag auf einen Friseursalon erlebt haben. [mehr]

Audio des Tages

Demonstranten gehen in München auf der Dachauer Straße und tragen Transparente mit der Aufschrift: "Für eine Gesellschaft ohne Rassismus" und "NSU-Terror: Staat und Nazis Hand in Hand". Die Initiative "Keupstraße ist überall" hat zu der Demonstration aufgerufen, um sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu stellen und auf eine lückenlose Aufklärung der Morde und Anschläge des NSU zu dringen  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio NSU-Prozess: Tageszusammenfassung Der 176. Verhandlungstag

Der 176. Verhandlungstag im NSU-Prozess, 21.1.15: Das Gericht befragte weitere Opfer des Anschlags in der Kölner Keupstraße. Es wurden Zeugen gehört, die sich bei dem Anschlag in dem Friseurladen aufgehalten hatten, vor dem die Nagelbombe explodiert war. Tageszusammenfassung von Holger Schmidt. [mehr]

Tagesartikel

NSU-Prozess: Kölner Keupstraße nach dem Nagelbombenanschlag am 9. Juni 2004 | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Tageszusammenfassung Der 176. Verhandlungstag

Der zweite Tag im NSU-Prozess mit den Opfern des Kölner Nagelbombenanschlags. Auch wenn viele der Wunden verheilt sind: Was allen bleibt, sind die psychischen Verletzungen. Von Julian von Löwis. [mehr]

NSU: Alle Informationen

Symbolbild: Der Schriftzug "NSU" vor der Deckenkonstruktion des Prozesssaales | Bild: BR, picture-allliance/dpa, Montage: BR zur Übersicht NSU-Prozess: Informations-Portal NSU-Prozess-Berichte

Der NSU-Prozess in Wort, Radio und TV-Beiträgen. Gerichtsprotokolle zu einzelnen Verhandlungstagen und das Gerichtsreporter-Tagebuch. [mehr]