12

Vogelschützer fordern Umweltpolizei Uhu im Landkreis Landshut abgeschossen

Bei Unterwattenbach (Lkr. Landshut) hat ein Unbekannter einen streng geschützten Uhu abgeschossen. Die Jagd auf den Greifvogel ist verboten und strafbar. Ein Versehen schließen Vogelschützer aus der Region aus. Sie sind überzeugt, dass der Uhu vorsätzlich getötet wurde.

Stand: 03.09.2015

Im Landkreis Landshut ist ein streng geschützter Uhu abgeschossen worden. | Bild: Andreas Mack / BR

Röntgenbilder zeigen die Schrotkugeln im Körper des Tieres. Der Jungvogel wurde nur etwa vier Monate alt. Mitglieder des Landesbundes für Vogelschutz haben inzwischen den Fundort nach Patronenhülsen abgesucht, aber nichts gefunden. Sie wollen den Abschuss bei der Polizei anzeigen.

Meist bleiben solche Taten unaufgeklärt

Viel Hoffnung, den Schützen zu erwischen, gibt es nicht. Meist bleiben solche Taten unaufgeklärt. Deshalb fordert der Landesbund für Vogelschutz eine eigene Umweltpolizei, die sich um solche Vergehen kümmert.


12