10

Straubing Trauer im Tiergarten: Baby-Känguru Arinya ist tot

Trauer im Tiergarten Straubing: Das kleine Känguru-Baby Arinya ist tot. Das teilt der Tiergarten auf seiner Internetseite mit. Eine Pflegerin musste das Känguru per Hand aufziehen, nachdem seine Mutter überraschend gestorben war.

Von: Veronika Meier

Stand: 14.11.2017

Känguru Arinya ist tot | Bild: Tiergarten Straubing

Das kleine Känguru-Weibchen Arinya aus dem Tiergarten Straubing ist an einer herbstlichen Infektionskrankheit gestorben. Das teilt der Tiergarten auf seiner Internetseite mit. Trotz intensiver tierärztlicher Betreuung und Pflege rund um die Uhr habe Arinya den Kampf gegen die Krankheit verloren.

Arinya entwickelte sich gut

Im Alter von vier Monaten hatte eine Tierpflegerin das kleine Känguru im Sommer in ihre Obhut genommen. Die Mutter des Beuteltiers war überraschend gestorben. Die Pflegerin trug Arinya rund um die Uhr in einem Stoffbeutel mit sich herum und zog sie mit einem Fläschchen von Hand auf. Zunächst entwickelte sich das Baby-Känguru gut, durfte zuletzt sogar schon das Känguru-Gehege erkunden.

Nun sei die Trauer bei der Pflegefamilie und dem kompletten Personal groß, teilt der Tiergarten mit.


10

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: