14

Der BR im Gespräch Intendant lädt zum Regionalempfang nach Landau

Rund 150 geladene Gäste sind am Dienstag zum Regionalempfang des BR-Intendanten Ulrich Wilhelm nach Landau gekommen. Dabei kamen Vertreter aus Politik und Gesellschaft mit Programmverantwortlichen, Moderatoren und Korrespondenten des BR darüber ins Gespräch, was die Menschen in Niederbayern bewegt.

Von: Bastian Girg

Stand: 30.11.2016

Ein tagesaktuelles Thema, das die Menschen in der Stadthalle in Landau beschäftigte, war der Brand des historischen Rathauses in Straubing. Gerhard Schiechel, Leiter des BR-Regionalstudios Niederbayern/Oberpfalz, sagte mit Blick auf den herben Verlust für die Straubinger:

"Der Bayerische Rundfunk wird die Straubinger beim Wiederaufbau des Rathauses begleiten und wir freuen uns auf die Wiedereröffnung im historischen Rathaus, wann immer es dann auch sein wird."

Gerhard Schiechel, Leiter des BR-Regionalstudios Niederbayern/Oberpfalz

Regierungspräsident Heinz Grunwald sagte Straubing die Unterstützung Niederbayerns zu: "Wir können die verschiedenen Fördermöglichkeiten, die es gibt, zusammenspannen."

Regionale Berichterstattung soll ausgebaut werden

Die Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Kultur, Sport und Verbänden Niederbayerns nutzten den Abend, um mit Mitarbeitern des BR ins Gespräch zu kommen. Dabei konnten sie Kritik und Anregungen geben. BR-Intendant Ulrich Wilhelm betonte, dass die regionale Berichterstattung in der Zukunft weiter ausgebaut werden soll.

"In allen Regierungsbezirken wollen wir uns noch stärker aufstellen. Der Hörfunk ist seit jeher mit vielen Regionalkorrespondenten präsent. Im Fernsehen war das aus technischen Gründen nicht so möglich. Heute können wir das mit der schlankeren Technik leisten.
Und da wollen wir noch mehr an Themen auch für unsere Fernsehsendungen ausschöpfen."

BR-Intendant Ulrich Wilhelm

360-Grad-Videos hautnah erleben

Diese Botschaft kam bei den Gästen gut an. An Infoständen konnten sie sich zudem über das komplette Digitalradioangebot, die digitale Volksmusikwelle "BR Heimat", die Nachrichten-App BR24, die Rundschau und das Regionalstudio Niederbayern/Oberpfalz informieren.

BR24-Leiter Wolfgang Vichtl zeigt Ruth Müller (SPD, MdL) die 360-Grad-Video-Funktion der BR24-App.

So zeigte etwa Wolfgang Vichtl, Leiter von BR24, den interessierten Gästen 360-Grad-Videos, die in der BR24-App möglich sind. Liedermacher Fredl Fesl ließ sich von Manfred Schmitz, stellvertretenden Leiter der Technischen Information, die Digitalradio-Technik erklären.

"Ausgerechnet Landau"

Auch einige Darsteller des Films "Ausgerechnet Landau" kamen.

Bei dem Regionalempfang wurde zudem exklusiv ein Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm "Ausgerechnet Landau" gezeigt, der im kommenden Frühjahr im BR-Fernsehen zu sehen sein wird.

Im Mittelpunkt des Films steht die Geschichte von fünf Gastwirten: Sie kommen aus unterschiedlichen Ländern Europas, haben aber alle ihr Zuhause in Landau gefunden. Landaus Bürgermeister Helmut Steininger (CSU) findet die Stimmung in seiner Stadt gut getroffen:

"Ich bin begeistert. Man hat sich der Stadt indirekt genähert über unsere Ausländer. Das fand ich sehr sympathisch. Und es ist gut rübergekommen, dass Landau eine schöne, nette Stadt ist, in der man gut leben kann."

Helmut Steininger (CSU), Bürgermeister von Landau

  • Bastian Girg | Bild: BR Bastian Girg

    Arbeitet in Regensburg im Studio Ostbayern des Bayerischen Rundfunks. Dort kümmert er sich vor allem um die Online-Berichterstattung.


14