3

Tod im Stadtpark Prozess in Deggendorf beginnt im November

Wegen Körperverletzung mit Todesfolge wird zwei Männern im November der Prozess gemacht. Das gab das Landgericht Deggendorf bekannt. Die Männer sollen im Deggendorfer Stadtpark einen Mann so stark geschlagen haben, dass dieser später starb.

Von: Harald Mitterer

Stand: 18.10.2016

Das Landgericht in Deggendorf | Bild: Armin Weigel/picture-alliance/dpa

Der Prozess vor der Großen Strafkammer des Landgerichts gegen die beiden Männer im Alter von 30 und 31 Jahren beginnt am 21. November. Die Anklage lautet auf Körperverletzung mit Todesfolge.

Verletzten Mann zurückgelassen

Die beiden Angeklagten sollen in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni dieses Jahres im Deggendorfer Stadtpark im Verlauf eines Streits mehrmals mit den Fäusten auf den ihnen bekannten 38-jährigen Mann eingeschlagen haben. Dadurch soll dieser zeitweise das Bewusstsein verloren haben. Anschließend sollen die beiden mutmaßlichen Täter den Stadtpark verlassen haben, ohne sich um den erkennbar verletzten Mann zu kümmern.

Opfer starb im Klinikum

Der 38-jährige Mann starb schließlich aufgrund der Kopfverletzungen im Klinikum Deggendorf. Der Prozess ist vorerst auf drei Verhandlungstage angesetzt. Es sollen insgesamt elf Zeugen vernommen werden. Außerdem werden zwei medizinische Gutachter gehört.


3