3

Gute Ernte, stabile Preise O Tannenbaum: Seit Mittwoch werden bayerische Christbäume geschlagen

Seit Mittwoch geht es den Tannen und Fichten an den Kragen: In Bayern werden wieder Christbäume geschlagen. Der Verein Bayerischer Christbaumanbauer geht von einer guten Ernte aus.

Von: Andreas Mack

Stand: 15.11.2017

Ein Mann fällt einen Weihnachtsbaum, waehrend seine Frau mit dem Sohn zuschaut | Bild: picture-alliance/dpa/Christin Klose

Seit Mittwoch werden wieder bayerische Christbäume geschlagen. In Unterglaim bei Ergolding (Lkr. Landshut) geht Thomas Emslander, Vorsitzender des Vereins Bayerische Christbaumanbauer, von einer guten Ernte aus.

Preise bleiben stabil

Die beliebteste Sorte Nordmanntanne hat nur an schwierigen Standorten Winterfrostschäden erlitten. Das falle aber kaum ins Gewicht, so Emslander. Der Preis soll auch heuer stabil bleiben. Es werden bei der Nordmanntanne 18 bis 22 Euro pro Meter empfohlen. Emslander rechnet damit, dass es heuer auf dem europäischen Markt so viele Bäume wie noch nie geben wird. Vor allem Großbetriebe hatten in den vergangenen Jahren kräftig angepflanzt. Der Christbaumexperte hofft dabei, dass die Kunden weiter auf Qualität aus der Region setzen.

Offiziell wird Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) die Saison in zwei Wochen im oberbayerischen Mauern bei Moosburg eröffnen.

Beliebtester Baum ist Nordmanntanne

Im Freistaat werden pro Jahr rund vier Millionen Christbäume verkauft, die meisten stammen aus eigens dafür angelegten Kulturen. Mit einem Marktanteil von rund 80 Prozent ist die Nordmanntanne die weitaus beliebteste Baumart, gefolgt von der Blaufichte.


3

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Selim, Donnerstag, 16.November, 13:13 Uhr

2. Ich wundere mich...

wenn diese Bäume so beliebt sind, warum werden sie dann geschlagen?
Ich plädiere dafür, dass diese Bäume säuberlich abgeschnitten oder abgeschlagen, eingeschlagen oder gefällt werden und das möglichst, ohne sie durch Schläge zu quälen!

Barbara, Mittwoch, 15.November, 13:44 Uhr

1. Was sagen denn alle diejenigen Leute zum Christbaum, die ständig gegen Christen

und die Kirche hetzen? Haben diese Leute keinen Christbaum oder wollen sie nur die Geschenke haben, aber ansonsten mit dem Christentum nichts zu tun haben?

  • Antwort von Selim, Donnerstag, 16.November, 13:14 Uhr

    deshalb schlagen sie die Bäume doch...
    und danach schmücken sie die.
    Verquere Welt der Schizophrenen.